Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale
... Der Mann passierte eine Nische zwischen zwei der Häuser und plötzlich zog er sie hinein und drückte sie gegen die heiße Wand. Anscheinend konnte er es nicht erwarten, die erworbene Ware auszuprobieren. Das Kind wußte nicht, wie ihm geschah als er begann, sie überall anzufassen und sein Geschlechtsteil halb entblößte. Das Temperament ihrer Mutter und das Gefühl daß das, was hier vor sich ging nicht rechtens war, ließ sie sich jedoch mit Händen und Füßen zur Wehr setzen. Der Kaufmann meinte mit einer kleinen Wildkatze zu ringen und als Nefer ihn schließlich in letzter Verzweiflung deftig in sein Gemächt biß, ließ er stöhnend von ihr ab. Das kleine Mädchen schaffte es allerdings nicht, mehr als ein paar Schritte zwischen sich und ihren Peiniger zu bringen, als er sie schon wieder einholte, am Arm packte und ihr eine schallende Ohrfeige gab. Unter lautem Schimpfen und Murren zog er sie weiter hinter sich her immer wieder die schmerzende Stelle zwischen seinen Beinen reibend. Plötzlich blieb er mit einem überraschten Atemzug stehen. Nefer rannte prompt gegen ihn und fiel dann unsanft auf ihre Sitzfläche. Parallel zur Straße verlief hier ein langer Anlegesteg, welcher aber nicht am Wasser endete, sondern in Holzstufen zu einer dicken, hohen Mauer emporführte. Auf dieser Mauer drängten sich armselige Gestalten und wurden von Soldaten mit Peitschen und Schwertern immer wieder vorwärts getrieben, wenn sie in Panik von der Mauer zurück und auf den Steg drängten. Nefer war zuerst nicht klar, was da vor sich ging; dann stürzte unter heißerem Schreien eine der Gestalten, nur mit einem schmutzigen Lendenschurz bekleidet, von der Mauer in das braungrüne Wasser und plötzlich fing der Fluß zu brodeln an. Die spitzen Schreie des Mannes verhallten bald, als die riesigen Krokodile ihn in Stücke zerrissen und sich das Wasser des Nils blutrot färbte. Entsetzt und doch fasziniert hatte Nefer keinen Blick von der Szene wenden können und stand viel zu sehr unter Schock, um sich zu wehren, als ihr erster Besitzer sie über den Steg und die Stufen hinaufschob. Mit wütender Miene redete er auf einen der Soldaten ein. Aber erst, als er mit ein paar Kupferstücken nachhalf, reihte dieser das kleine Mädchen in die Schlange der Opfer für den Krokodil-Gott Sobek ein. Eigentlich war es keine Opferhandlung im üblichen Sinn, sondern ein Bestrafungsakt. Diebe, Betrüger und Kleinkriminelle, welche wiederholt straffällig geworden waren, wurden heute hier  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren