Webdesign Altenberg, Sachsen
Webdesign Altenberg, Sachsen
CMS-System inkl. Marketingmodule
CMS-System inkl. Marketingmodule
... hindurch, die das Pylonentor in der Palastmauer einrahmten, welches von Soldaten bewacht wurde. Breite Sandsteinstufen führten zu der mächtigen Front des Palastes empor. Sie war von Säulen gesäumt, die in den Himmel zu reichen schienen und mit wunderbaren bunten Malereien verziert. Es blieb ihr leider nicht viel Zeit, sie zu betrachten, denn sie wurde eilig vorübergeschoben. Zwei Soldaten öffneten die große goldverzierte zweiflüglige Ebenholztür als sie die Tänzerin erkannten und sie traten in eine kühle hohe Halle. Bogenfenster ließen das Licht hereinfluten und tauchten die herrlichen Malereien an den Wänden, welche Jagdszenen im grünen Papyrusschilf darstellten, und den Boden aus buntglasierten Fließen in ein warmes, golden angehauchtes Licht. Auch hier gab es wieder wundervolle, diesmal gold- und silbergestreifte Säulen, die das Dach trugen. Nefer folgte ihrer Führerin ergeben durch den Saal und durch ein weiteres, diesmal offenstehendes, Tor. Sie durchquerten lange Gänge und blieben schließlich vor einer der Türen stehen. Die Tänzerin unterhielt sich mit einem bewaffneten Soldaten, der hier offensichtlich Wache hielt. Der Mann verschwand hinter der Türe und tauchte wenig später wieder auf. Er wies mit der Hand auf den Eingang und nickte zustimmend.

Die Königin



Während der Soldat zur Seite trat, machte die Tänzerin vorsichtig einen Schritt in das Gemach und zog Nefer wieder hinter sich her. Nun doch wieder etwas ängstlich geworden, duckte sich das Kind hinter den Röcken der Frau. Sie hörte die ihr schon bekannte Stimme der Tänzerin reden und dann eine sehr schöne, sanfte Stimme antworten. Neugierig geworden streckte sie den Kopf an der Hüfte der Tänzerin vorbei und riskierte einen Blick. Sie befand sich eindeutig im Gemach einer edlen Dame. Der Boden war mit gold- und silbergemusterten Matten bedeckt, überall lagen bunte, glänzende Kissen herum und die Wände waren mit Tiermotiven und Pflanzenornamenten geschmückt. Die schmalen Bogenfenster waren mit buntgefärbten hauchdünnen Leinenvorhängen verhängt, welche in einer leisen Brise in den Raum wehten. Das eindrucksvollste im ganzen Raum aber war die Frau, welche auf einer goldenen Ruhebank saß, mit einer schlanken beigefarbenen Katze auf dem Schoß. Noch nie hatte Nefer einen so schönen Menschen gesehen. Dementsprechend starrte sie nun auch die Königin mit offenem Munde an. Entgegen der herrschenden Mode hatte die Schöne nicht den Kopf geschoren und mit  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren