Webbrowser Startseite
Webbrowser Startseite
CMS-System für Webseiten und Internetportale
CMS-System für Webseiten und Internetportale
... Auf dem Weg zurück nach Saqqara, bequem an Antefs Brust gelehnt, der sie vor sich auf den Rücken seines Pferdes gesetzt hatte, ließ sie sich von ihrem Geliebten die Geschichte der endlosen Verfolgungsjagd erzählen. „Selbst ein Schnellkurs im Reiten eines Pferdes blieb mir am Ende nicht erspart.“ Grinste er. Er schien wieder zu seinem üblichen Humor zurückgefunden zu haben und deutete mit übertrieben schmerzlichem Gesicht auf seinen verlängerten Rücken. Antef berichtete Nefer auch, daß Haremhab in Memphis beinahe ihre Spur verloren hätte. Erst als er mit allen Männern die ganze Stadt durchkämmt hatte und mit dem ihm eigenen Glück zufällig auf den Kapitän stieß, der Tutu und Nefer von Schmun nach Saqqara gesegelt hatte, hatte er mit Verspätung die Verfolgung wieder aufnehmen können, von der Angst gequält, nun endgültig zu spät zu kommen. Von Saqquara aus war die Verfolgung wiederum kein Problem gewesen, da sie die Stadt gar nicht hatten betreten müssen. Alles was sie wissen wollten, erfuhren sie von den beiden Wachposten am Stadttor. Sie mußten sich nur noch ein paar Pferde besorgen, um ihren Auftrag vollends erledigen zu können.
*
Die Sterne erhellten bereits den Himmel mit ihren zahllosen Lichtern und Chons hatte sein Gesicht erhoben, als sie endlich wieder die Tore der Stadt erreichten. Sie waren ausnahmsweise noch nach Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Einen Befehl des Heerführers Haremhab konnte niemand mißachten. Die Gruppe suchte sich eine anständige Schenke, wo noch lange im Gastraum bei Bier und Dattelwein über die hinter ihnen liegenden Strapazen und Abenteuer geredet wurde. Nur Nefer und Antef schienen es relativ eilig zu haben, endlich in einem Zimmer alleine miteinander zu sein und Haremhab sah ihnen grinsend nach, als sie nach oben über die Treppe in den Gastzimmern verschwanden.

Abschied



Antef und Nefer standen eng aneinandergeschmiegt im Schatten der großen Pylonen, die das Tor zum Hafen flankierten. Die glühende Scheibe des Aton stand gleißend über dem grünbraunen Wasser des Nils. Die klaren Strahlen, die rot und golden zur Erde strebten, schienen wie mit sanften Fingern die hell leuchtenden Segel des zum Ablegen bereiten Kriegsschiffes zu berühren. Sie erinnerten Nefer schmerzlich an die Bilder des Herren Aton mit seinen segnenden Händen und an den längst verlorenen Traum eines einst großen Königs. Sie hob wehmütig winkend die Hand  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren