Webdesign Referenzen für Templates Dresden Dippoldiswalde Altenberg
Webdesign Referenzen für Templates Dresden Dippoldiswalde Altenberg
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale
... ganz seltsames Gefühl. Die Szene erinnerte sie an einen Tag vor langer, langer Zeit. Genau wie damals hatte es sich auch an diesem Tag eine der vielen Katzen neben Nofretete auf der, von der Sonne gewärmten Mauer, gemütlich gemacht. Es schien Nefer, als ob jene glücklichen sorglosen Tage endlos weit zurücklagen und nie wiederkehren sollten. Nefer ließ sich im Gras zu Füßen der Königin nieder und sah sie erwartungsvoll an. Nofretete strich gedankenverloren über den schmalen Kopf der Katze. Sie schien zu zögern, doch dann überwand sie sich und begann schnell zu sprechen, so als ob sie Angst hätte, es sich anders zu überlegen, wenn sie noch länger über ihre Gedanken nachdächte. „Nefer, ich weiß gar nicht wie ich dich fragen soll.....aber du bist die Einzige, zu der ich noch Vertrauen haben kann. Selbst meine eigenen Kinder haben mich verlassen – eine meiner Töchter ist inzwischen sogar zur Gemahlin Echnatons geworden.“ Große Bitterkeit klang aus ihren Worten. „Da wäre noch Tiji, aber sie ist zu alt und außerdem Eyes Frau. Sie ist mir zwar ergeben, wird aber sicher nichts unternehmen, was ihrem Gemahl schaden könnte. Auch kann ich ihr diese Anstrengungen nicht zumuten.“ Inzwischen war Nefer neugierig geworden und sagte: „Meine Königin, sag was ich für dich tun kann! Du weißt, daß ich für dich und Pharao alles tun würde.“ Ein schmerzliches Lächeln huschte über die immer noch schönen Lippen. „Auch wenn mein Gemahl mich seit Jahren nicht mehr beachtet, ich liebe ihn immer noch. Und jetzt hör zu, Nefer. Haremhab hat mich aufgesucht. Er ist zwar nicht der treueste Anhänger von Aton, jedoch dem Lande Kemet treu ergeben. Er würde Echnaton nie verraten und würde auch keinen Verrat dulden. Ich habe also erfahren, daß die Unruhen im Lande Kemet beunruhigende Ausmaße angenommen haben und daß Eye und Tutu vor wenigen Wochen Achetaton verlassen haben, um nach Theben zu reisen unter dem Vorwand, sich um die Politik und um Medizin für Pharao zu kümmern. Inzwischen ist Tutu zwar zurückgekehrt, um seinen Platz als Berater an Echnatons Seite nicht zu verlieren und sich bei Teje einzuschmeicheln, Aber Eye ist noch in Theben und laut Haremhabs Vermutungen stehen die beiden in Verbindung und planen irgendeine üble Sache. Ich weiß, es ist sehr viel verlangt, aber ich möchte dich nach Theben schicken um auszukundschaften, was die beiden vorhaben. Du wirst nicht alleine sein, aber ich kann dir noch nichts Näheres sagen, das  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren