Templates Onlineshops, Modified-Shop Referenzen aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Templates Onlineshops, Modified-Shop Referenzen aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten
... Gestalten hinaus. Mit einer Geste in Richtung der Nomaden flüsterte Tutu: „Wirst du jetzt wohl baden oder sollen wir warten, bis die da drüben wieder aufwachen?“ Nefer stieg gottergeben die flache Uferböschung hinunter und ging langsam in den See, dessen Wasser wärmer war, als die kühle Wüstennacht. Ihr Kleid ließ sie an, was Tutu ein unwilliges Schnauben entlockte. Als sie jedoch nach kurzer Zeit wieder aus dem Wasser stieg, hielt er anerkennend den Atem an. Im Lichte Chons wirkte sie wie eine Göttin. Die feuchten rötlichen Kringel des kurzen Haars lagen wie angegossen an ihrem wohlgeformten Kopf. Die großen Augen schienen das Glitzern der Sterne wiederzuspiegeln und die vollen Lippen zitterten ängstlich. Das dünne Leinengewand schmiegte sich wie eine zweite Haut an ihren langbeinigen, wohlgeformten Körper und die Brustwarzen hatten sich in der kühlen Luft aufgerichtet. Tutu sprang auf und mußte sich beherrschen, sie nicht gleich hier am Ufer des Sees zu nehmen. Sein Begehren war offensichtlich, denn der weiße knielange Schurz wölbte sich über seinem erregten Glied Allerdings siegten seine Vernunft und Gerissenheit. Zu groß wäre das Risiko, von einem der Räuber entdeckt und überwältigt zu werden. Er mußte warten, bis sie die schützenden Mauern des verfallenen Tempels erreicht hatten. Tutu hob die Fackel auf, griff nach Nefers Arm und zog sie grob hinter sich her. Sie wagte keinen Ton mehr von sich zu geben – immer wieder ängstlich einen Blick auf die Lagerglut und die Schläfer werfend. Tutu schob sie ungeduldig durch die Türöffnung und stellte die Fackel ab. Wieder kam er auf sie zu und zog sie an sich. Gierig zwang er ihre Lippen auseinander, schob seine Zunge dazwiscen und preßte eine Hand auf ihre kühlte Brust, während er mit der anderen ihr Gesäß an sein Becken preßte. Entsetzt spürte Nefer sein Verlangen an ihren Lenden und versuchte zurückzuweichen. Dies fachte Tutus Begehren nur noch mehr an und er warf sie grob auf die Palmwedelmatte nieder. Mit einem Knie dränge er ihre Beine auseinander während er mit einem Ruck das feuchte Gewand zerriß. Seine Zähne senkten sich in ihren Hals und eine gierige Hand wanderte von ihrer Brust zu ihrem Schoß, die andere lag vorsichtshalber auf ihrem Mund. Tutu war sich nicht sicher, ob sie nicht doch vor Verzweiflung oder Schmerz irgendwann schreien und die Nomaden alarmieren würde. Doch Nefer lag jetzt ganz still, hatte jeden Widerstand aufgegeben. Sie blickte nach oben  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren