Webdesign Referenzen für Templates Dresden Dippoldiswalde Altenberg
Webdesign Referenzen für Templates Dresden Dippoldiswalde Altenberg
CMS-System inkl. Marketingmodule
CMS-System inkl. Marketingmodule
... gepflegt zu mir. Ihr seht mir zu. Ich biete euch fünf Minuten Show, um euch auf Touren zu bringen. Danach widme ich zuerst dir fünf Minuten, du solltest mir sagen, worauf du stehst, denn nach 30 Minuten ist der Spaß für alle vorbei und es ist in deinem Interesse, dass alle fünf Männer ein seliges Grinsen im Gesicht haben, wenn die Zeit rum ist. Die anderen Männer werden sehen, wie viel Spaß du und deine Freunde habt, und dich dafür bezahlen, dass du sie beim nächsten mal auswählst. Man wird dir noch größeren Respekt entgegenbringen. Du wirst noch mächtiger.“ Sam hatte ihre Worte mit Bedacht gewählt und trat vor ihn.
Er starrte sie aus zusammengekniffenen Augen an. „Wo ist dein Vorteil bei der Sache?“
Sam nahm seine Hand und führte sie unter das hemdähnliche Oberteil ihrer Gefängniskleidung. „Schutz durch dich und die Garantie auf ein schmerzfreies Leben hinter Gittern.“
Er erhob sich und drängte sich gegen Sam's Körper. Seine Finger glitten über Sam's Busen und er rieb mit seinen Handflächen über ihre Brustwarzen. Sam schob das aufsteigende Ekelgefühl weit nach hinten sah ihn einladend an. Sein Gesicht näherte sich dem ihren. „Wir haben einen Deal Zuckerpuppe.“
Sam biss ihm spielerisch in die Lippe und schob ihm ihre Zunge in den Mund. Mit ihren Lippen saugte sie sanft an seiner Zunge. Sie spürte, wie er hart wurde. Sie zog sich von ihm zurück und flüsterte „Showtime“.


Holz knirschte, als Sam den Infusionsständer wie eine Hacke gegen den Holzrahmen schlug. Sie stand breitbeinig da und hatte den Ständer hoch über den Kopf erhoben. Wieder ließ sie das fünfstrebige Fußgestell gegen den Rahmen krachen. Ihre Schultergelenke schmerzten von dem Rückstoß. Sie dachte an die verschwundenen Kinder und sprach bei jedem Schlag einen ihrer Namen.
Die Namen verliehen ihr Kraft und Ausdauer. Wieder und wieder trieb sie das Metall gegen den Rahmen. Ihre Ausdauer wurde belohnt. Sam schlug ein ovales Loch in das Holz. Sie ließ den Ständer scheppernd fallen und spähte mit einem Auge durch die Öffnung. Zu dunkel, sie konnte nichts erkennen. Sam versuchte, mit den Fingern das Loch zu vergrößern, zog sich aber nur schmerzhaft einige Splitter in die empfindliche Haut unter den Nägeln. Sie eilte zu dem Durcheinander auf dem Fußboden und sah hektisch von einem Gegenstand zum anderen. Sam griff eine Zange und das Seil ihrer Fußfesseln. Sie knotete das Seil um die Mitte der Zange und schob sie durch das Loch im Rahmen, schlang  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren