Werbung & Webdesignagentur, Werbeagentur
Werbung & Webdesignagentur, Werbeagentur
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale
... Wütend sah sie auf das Ding, das im Holzrahmen steckte. Zwei saubere Schlitze zogen sich oberhalb des Türschlosses durch das Holz, auch die senkrechten Schlitze davor wirkten vielversprechend. Unterhalb des Schlosses befand sich nur ein Schlitz, am Anfang des zweiten steckte die silberne Scheibe und gab keinen Mucks mehr von sich. Sam betrachtete ihr Werk und versuchte abzuschätzen, ob sie genug Schaden angerichtet hatte, um die Stabilität des Rahmens zu zerstören. Zweifelnd betrachtete sie die Miniaturausgabe einer Kreissäge. War die Scheibe groß genug, um tief in das Holz einzudringen oder hatte sie nur an der Oberfläche gekratzt? Wie dick war eigentlich so ein Türrahmen?
Sam's Blick glitt über die Tür. Stabil, wahrscheinlich Eisen. Wenn beim Drehen des Schlüssels nicht nur das Türschloss zuschnappte, sondern sich auch noch oberhalb und unterhalb des Schlosses Sicherheitsbolzen in den Rahmen bohrten, war ihre ganze Mühe umsonst gewesen. „Du wirst es nie erfahren, wenn du dieses verdammte Schloss nicht freibekommst.“ sprach sie halblaut zu sich selber.
Sam begann die restlichen Schränke von Summersbys Keller zu durchforsten, vielleicht fiel ihr ja eine Axt oder ein schwerer Vorschlaghammer in die Hände. Sie räumte allerlei Plastikbehälter, Gefäße mit Konservierungssalz und undefinierbares Werkzeug heraus. Im letzten Schrank befanden sich alphabetisch sortierte Bücher. Sam zog verschiedene heraus und las die Titel auf den Buchrücken. Anatomie des menschlichen Körpers, Wickersheimersche Methode, Taxidermie, Präparation und Trophäenausstellung. Sam schüttelte verständnislos den Kopf. Die Hälfte der Titel sagte ihr überhaupt nichts, aber zum Lesen fehlte ihr die nötige Zeit. Wütend schmiss sie die offene Schranktür zu. Ihr Blick fiel auf den Edelstahltisch und die zu kurz geratenen Infusionsständer.


Sam tauchte aus der Finsternis der Ohnmacht langsam an die Oberfläche, begleitet von lautem Lachen. Das mussten Gott und der Teufel sein, die sich vor Heiterkeit krümmten und auf die Schenkel schlugen.
Sie erwachte in der feuchten Kälte ihrer Einzelzelle. Es war stockfinster und still. Sie fror und stellte fest, dass sie immer noch nackt war. Langsam setzte sie sich auf und sah einen dunklen Klumpen auf dem Boden liegen. Sam stieß mit ihrem Fuß dagegen. Ihre Zehen berührten den rauhen Stoff der Gefängniskleidung. Hastig begann sie sich anzuziehen. Unterbrochen wurde sie durch ein lautes Klappern jenseits der Gitterstäbe.  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren