Beispiele für Internetportale aus Sachsen, Rubrik Webdesign
Beispiele für Internetportale aus Sachsen, Rubrik Webdesign
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten
...
Sam war sich auf einmal gar nicht mehr sicher, ob sie sehen wollte, was jeden Moment die milchige Flüssigkeit durchdringen und sichtbar werden würde. Krampfhaft drückte sie weiter auf den grünen Knopf. „Reiß dich zusammen.“ Sie war es ihren Auftraggebern, den verschwundenen Kindern und Jessica schuldig. Ein dunkler Schatten tauchte dicht unter der Oberfläche auf.


Sam saß alleine am letzten Tisch des Speisesaales und stocherte lustlos in einer undefinierbaren Breipampe herum. Die üblichen Töne von klapperndem Geschirr, das leise Flüstern des rauhen Stoffes der Gefängniskleidung, wenn sich die Männer und Frauen bewegten, sowie leises Stimmengemurmel der Uniformierten bildeten eine träge Geräuschkulisse. „Fehlt nur noch leise Aufzugmusik und die trügerische Idylle ist perfekt“ dachte Sam.
Ihr Gespräch mit ihrem neuen „Freund“ war jetzt schon über fünf Tage her. Üblicherweise setzte Lapuente die Friedensstifternacht für den Freitag an, damit die Gefangenen zum Wochenende hin Ruhe gaben, wenn die Anzahl der Aufpasser um ein Drittel reduziert wurde. Außerdem war es unter den Frauen ein Running Gag, dass das Wachpersonal diesen Tag gewählt hatte, damit die Herren - entsprechend aufgeputscht - am Wochenende ihre Senoritas beglücken konnten. Sam erinnerte sich gut, an die voll besetzte Galerie und sie schmeckte brennende Magensäure, als sie an den am Pfeiler lehnenden Brutus dachte, der Gast auf ihrer Einweihungsparty gewesen war. Heute war Freitag und Sam schätzte, dass sie in dieser Nacht einen grundlegenden Schritt zur Verwirklichung ihres Planes gehen musste. In den vergangenen Tagen hatte sie aufmerksam die Gespräche der anderen Frauen belauscht, in denen sie ängstlich darüber diskutierten, wie bald das Wachpersonal auf die Idee kommen könnte, eigene Wärternächte einzuführen. Sam sonderte sich bewußt von ihren Leidensgenossinnen ab. Wenn es nach Sam's Willen ging, konnten Wärternächte ruhig in absehbarer Zeit stattfinden. Immerhin waren sie Teil ihres Plans. Irgendein idiotischer Wärter würde sich schon von ihren körperlichen Vorzügen soweit beeindrucken lassen, dass sie ihn als Marionette missbrauchen und diesen verfickten Ort verlassen konnte. Dies war unter anderem ein Grund, warum Sam peinlich darauf bedacht war, keinen Kontakt zu den anderen Frauen herzustellen. Trotz ihrer Verbissenheit, hatte sie ihnen gegenüber ein schlechtes Gewissen. Immerhin mussten sie wegen Sam's Plan voraussichtlich noch mehr Demütigungen  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren