Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Showtime

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Kapitel 1
2. Kapitel 2
3. Kapitel 3
4. Kapitel 4
5. Kapitel 5
6. Kapitel 6
7. Kapitel 7
8. Kapitel 8
9. Kapitel 9
10. Kapitel 10
11. Kapitel 11
12. Kapitel 12
13. Kapitel 13
14. Kapitel 14
15. Kapitel 15
16. Kapitel 16
17. Kapitel 17
18. Kapitel 18
19. Kapitel 19
20. Kapitel 20
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
63 % gelesen
 
 
... einem schwarzen Tuch verhüllt war. Außer Lola und ihr war kein Mensch anwesend. Sam schluckte trocken, das gefiel ihr gar nicht.
?Wo sind die anderen? Wo ist Atibor??
?Die anderen begleiten das Opfer. Bei Atibor weiß man nie, ob er einer Weihe beiwohnt.?
Sam's Nervenenden begannen zu vibrieren. Das Opfer? Tamara! Und sie stand nackt und ohne Waffen in der Gegend rum. Wenn sie Glück hatte, waren ?die anderen' nicht viele Personen, vielleicht nur Frauen, die Sam im Kampf ausschalten konnte. Am besten fing sie mit Lola an. Sam spannte ihre Muskeln.
Plötzlich hörte sie lautes Knacken im Unterholz. Lola und Sam sahen beide in die Richtung, aus der die Geräusche kamen.
?Sie sind da.? Lola trat auf die Lichtung.
Eine Gruppe von ca. 20 Frauen und Männern, alle nackt, traten auf die Lichtung. Im Schlepptau einen Widderbock, den sie am Strick führten. Sam sandte ein Stoßgebet zum Himmel - das Tier sollte geopfert werden, nicht Tamara. Nachdem sie sich wieder gefasst hatte, folgte sie Lola und ging auf die Gruppe zu.
Die Frauen und Männer musterten Sam neugierig. Immer mehr Personen kamen auf die Lichtung, 20 - 30 - 40 - vielleicht noch mehr. Alle bewegten sich trotz ihrer Nacktheit völlig natürlich, als ob es das Normalste von der Welt sei, spät in der Nacht nackt mitten in einem Wald zu sein.

Der Widder wurde nahe an Sam vorbeigeführt, in die Mitte der Lichtung. Sam sah die wuchtigen, geschwungenen Hörner und die Muskeln, die unter dem braunen Fell arbeiteten. Sie sah ihm nach und musste sich ein Lachen verkneifen. Das große Gehänge des Bockes schaukelte zwischen seinen Beinen hin und her.
Lola trat zu Sam. ?Wir fangen an.?
?Womit??
Lola griff Sam am Oberarm. ?Das Ritual. Schau einfach zu und genieß es.? Sie lächelte geheimnisvoll.
Sam folgte ihr. Die anwesenden Männer und Frauen hatten einen Kreis um den Widder gebildet. Sam wurde im Kreis unmittelbar vor dem Kopf des Widders postiert. Lola trat in die Mitte zu dem Tier. Sie hob beide Arme über den Kopf und begann mit klarer Stimme zu sprechen.
?Fürst der Dunkelheit, sieh auf deine Jünger. Wir sind gekommen, dir zu huldigen ...?
Sam spürte, wie sich die Finger der rechts und links von ihr stehenden Männer mit ihren verschränkten. Der Kreis murmelte mit einer Stimme. ?Satan, erleuchte uns.?
?... Du bist die Wahrheit, das Verstehen, die Macht ...?
?Satan, erleuchte uns.?
?... sieh dieses starke Tier. Es ist dir verwehrt, von seinem Körper Besitz zu ergreifen  ...
Seite: 124 von 197
©Barbara Nachtweg
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31