Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Showtime

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Kapitel 1
2. Kapitel 2
3. Kapitel 3
4. Kapitel 4
5. Kapitel 5
6. Kapitel 6
7. Kapitel 7
8. Kapitel 8
9. Kapitel 9
10. Kapitel 10
11. Kapitel 11
12. Kapitel 12
13. Kapitel 13
14. Kapitel 14
15. Kapitel 15
16. Kapitel 16
17. Kapitel 17
18. Kapitel 18
19. Kapitel 19
20. Kapitel 20
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
62 % gelesen
 
 
... Rothaarige, die Atibor in der Bar so leidenschaftlich geküsst hatte. Vorsichtshalber stellte sich Sam schon mal auf Zickenalarm ein und war überrascht, als die Rothaarige sie freundlich ansprach.
?Schön, dass du kommen konntest. Atibor hat dich angekündigt. Würdest du bitte deinen Mantel ausziehen? Ich muss sicher gehen, dass du absolut sauber bist.?
Sam verschränkte die Arme ablehnend vor der Brust. ?Wie bitte??
?Keine Waffen, keine Wanzen, ...? Sie zuckte mit den Schultern. ?... wir müssen vorsichtig sein.? Fast entschuldigend fügte sie hinzu ?So schnell wurde noch niemand zu einem geheimen Treffen eingeladen. Atibor meint, dich hätte der Teufel persönlich geschickt.? Sie sah Sam abwartend an.
Sam dachte, dass Atibor mit seiner Einschätzung gar nicht so falsch lag. Widerstrebend öffnete sie ihren Mantel und legte ihn auf das Heck des Porsches.
Die Rothaarige betrachtete Sam's nackten Körper eingehend. ?Du bist schön. Mein Name ist Lola.?
?Ich bin Linda.?
?Schön, Linda. Ich werde dich jetzt abtasten. Wenn du nett bist, sind wir schnell fertig und können uns den anderen anschließen.?
?Wo sind die Anderen? Wo ist Atibor??
?Später, erst muss ich sicher sein.?
Sam breitete ihre Arme aus und stellte sich breitbeinig hin. Lola begann ihren Körper abzutasten. Dabei strich sie mit ihren Händen über jeden Zentimeter von Sam's nackter Haut. Sie glitten von Sam's Schultern über ihre Brüste bis runter zu den Hüften.
?Du duftest phantastisch.?
Sam schwieg.
?Dreh dich bitte um.?
Sam gehorchte und zog scharf die Luft ein, als Lolas Finger ihr von hinten zwischen die Beine griffen und bis nach oben durch Sam's Pobacken glitten.
?Entschuldige, aber wir haben hier schon die unmöglichsten Dinge erlebt. Du bist sauber. Lass uns gehen.?
Sam griff ihren Mantel.
?Lass ihn hier.? Lola zog ihren Mantel aus und legte ihn gleichfalls über den Porsche.
Sam folgte Lola über einen schmalen Weg. Sie kamen in der Dunkelheit nur langsam voran. Sam's Fußsohlen schmerzten. Der Boden war übersäht mit Aststückchen und kleinen Steinen. Lola schien das alles nichts auszumachen. Grimmig dachte Sam, dass sie wahrscheinlich schon etliche Male diesen Weg gegangen sei und ihre Fußsohlen mit einer dicken Hornschicht überzogen waren.
?Hey, wie weit ist es noch?
Lola sah sich nach der stolpernden Sam um. Sie deutete mit ihrem Arm den Weg entlang. ?Wir sind gleich da. Geht's noch? Ich verspreche dir, die Mühe wird sich lohnen.?
?Was  ...
Seite: 122 von 197
©Barbara Nachtweg
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31