Templates Onlineshops, Modified-Shop Referenzen aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Templates Onlineshops, Modified-Shop Referenzen aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
CMS-System für Webseiten und Internetportale
CMS-System für Webseiten und Internetportale
... fand sich in ihrer Rolle immer besser zurecht. Atibor hatte ihr gerade eine Frage über ihren Porsche gestellt, als Sam sich vom Barhocker rutschen ließ. „Isch muss mir mal die Nase pudern.“ Sie schwankte leicht hin und her und hatte den Flaschenhals fest umklammert. „Geh nisch wegg.“ Mit diesen Worten taumelte sie auf eine Tür mit dem Symbol für Frauen. Vor der Tür setzte sie die Flasche erneut an ihre Lippen. Sie stieß die Tür auf und sah sich drei jungen Frauen gegenüber, die Sam überrascht musterten.
„Tschuldigung“ lallte Sam und torkelte zu einer der Kabinen. Hinter der geschlossenen Tür hörte sie die Frauen leise tuscheln. Sam öffnete mit einer Hand ihre Hose und setzte sich auf die Keramikschüssel. Während sie pinkelte, goß sie den restlichen Tequilla in den Klo.
Die Frauen entfernten sich. Sam beeilte sich und eilte mit offener Hose zum Waschbecken. Sie füllte die Tequillaflasche mit Wasser. Sorgsam prüfte sie die Füllhöhe. Sie zog sich an und prüfte ihr Aussehen im Spiegel.

Als sie wieder schwankend die Bar betrat, standen die drei Frauen bei Atibor. Sie waren in ein Gespräch vertieft. Sam trat zu ihrem Barhocker. Eine junge Frau einem feuerrotem Kurzhaarschnitt warf Sam kühle Blicke zu. Die beiden anderen entfernten sich, während die Rothaarige Atibor einen leidenschaftlichen Kuss gab und ihre Hand in sein offenes Hemd schob. Atibor sah Sam bei dem Kuss an. Der Rotschopf löste sich von Atibor und verschwand in der Menge.
„Eine Freundin?“ Sam nahm einen tiefen Schluck aus der Flasche.
„Gefällt sie dir?“
„Sie ist hübsch.“ Sam nestelte an ihrer Hosentasche.
„Was suchst du?“
„Meine Kippen.“ Sam konnte kaum ihre Finger in die Tasche ihrer engen Lederhose schieben.
„Warte.“ Atibor holte seine Zigaretten hervor und ließ den Deckel seines Feuerzeuges aufschnappen. Ein sattes Klicken ertönte.
„Ah, Dupont.“
„Du kennst dich mit wertvollen Dingen aus, was?“ Atibor zündete die Zigarette an.
Sam zuckte mit den Schultern und griff nach der Zigarette. Atibor zog sie vor ihren Fingern weg. „Warte.“
Er nahm einen tiefen Zug und presste seine Lippen auf Sam's Mund. Sie öffnete ihre Lippen und er blies ihr den Rauch in den Mund. Sam atmete tief ein. Er löste sich von ihr und hielt ihr den Glimmstengel hin.
„Stehst du auf Rothaarige?“ wollte Sam wissen.
„Eifersüchtig?“ Atibor sah sie amüsiert an.
Arschloch, dachte Sam. „Warum sollte ich?“
„Weil du mich anziehend findest.“
„Vielleicht  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren