Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Showtime

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Kapitel 1
2. Kapitel 2
3. Kapitel 3
4. Kapitel 4
5. Kapitel 5
6. Kapitel 6
7. Kapitel 7
8. Kapitel 8
9. Kapitel 9
10. Kapitel 10
11. Kapitel 11
12. Kapitel 12
13. Kapitel 13
14. Kapitel 14
15. Kapitel 15
16. Kapitel 16
17. Kapitel 17
18. Kapitel 18
19. Kapitel 19
20. Kapitel 20
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
59 % gelesen
 
 
... sie würde sich bis zur Bewußtlosigkeit mit diesem Zeug abschießen. Und noch mal konnte sie die Verschütt-Nummer auch nicht bringen.
Atibor stellte Fragen über ihre Interessen, Vorlieben und vor allen Dingen eingehende Fragen, zu ihren Vermögensverhältnissen. Dabei ging er äußerst geschickt vor. Er war ein angenehmer Gesprächspartner, kultiviert und ein Meister des gesprochenen Wortes.
Doch auch Sam fand sich in ihrer Rolle immer besser zurecht. Atibor hatte ihr gerade eine Frage über ihren Porsche gestellt, als Sam sich vom Barhocker rutschen ließ. ?Isch muss mir mal die Nase pudern.? Sie schwankte leicht hin und her und hatte den Flaschenhals fest umklammert. ?Geh nisch wegg.? Mit diesen Worten taumelte sie auf eine Tür mit dem Symbol für Frauen. Vor der Tür setzte sie die Flasche erneut an ihre Lippen. Sie stieß die Tür auf und sah sich drei jungen Frauen gegenüber, die Sam überrascht musterten.
?Tschuldigung? lallte Sam und torkelte zu einer der Kabinen. Hinter der geschlossenen Tür hörte sie die Frauen leise tuscheln. Sam öffnete mit einer Hand ihre Hose und setzte sich auf die Keramikschüssel. Während sie pinkelte, goß sie den restlichen Tequilla in den Klo.
Die Frauen entfernten sich. Sam beeilte sich und eilte mit offener Hose zum Waschbecken. Sie füllte die Tequillaflasche mit Wasser. Sorgsam prüfte sie die Füllhöhe. Sie zog sich an und prüfte ihr Aussehen im Spiegel.

Als sie wieder schwankend die Bar betrat, standen die drei Frauen bei Atibor. Sie waren in ein Gespräch vertieft. Sam trat zu ihrem Barhocker. Eine junge Frau einem feuerrotem Kurzhaarschnitt warf Sam kühle Blicke zu. Die beiden anderen entfernten sich, während die Rothaarige Atibor einen leidenschaftlichen Kuss gab und ihre Hand in sein offenes Hemd schob. Atibor sah Sam bei dem Kuss an. Der Rotschopf löste sich von Atibor und verschwand in der Menge.
?Eine Freundin?? Sam nahm einen tiefen Schluck aus der Flasche.
?Gefällt sie dir??
?Sie ist hübsch.? Sam nestelte an ihrer Hosentasche.
?Was suchst du??
?Meine Kippen.? Sam konnte kaum ihre Finger in die Tasche ihrer engen Lederhose schieben.
?Warte.? Atibor holte seine Zigaretten hervor und ließ den Deckel seines Feuerzeuges aufschnappen. Ein sattes Klicken ertönte.
?Ah, Dupont.?
?Du kennst dich mit wertvollen Dingen aus, was?? Atibor zündete die Zigarette an.
Sam zuckte mit den Schultern und griff nach der Zigarette. Atibor zog sie vor ihren Fingern weg. ?Warte.?
Er  ...
Seite: 116 von 197
©Barbara Nachtweg
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31