Webdesign Dresden, Altenberg und Umgebung
Webdesign Dresden, Altenberg und Umgebung
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten
... rosafarbene Masse und zerfetzte Haut.
Sie trat zwei Schritte nach rechts. Wieder krachte der Ständer auf die Leiber. Die Mädchen und Jungen zuckten wie in einem makaberen Tanz. Immer weiter zog sie einen Kreis um die deformierten Körper. Ihre Schultern und Arme schmerzten. Du musst ihn dort treffen, wo es weh tut. Er muss fassungslos sein, damit er nicht mehr klar denken kann. Zerstöre sein Lebenswerk.
Obwohl Sam wusste, dass es sich hier nicht um echte Kinder, noch nicht einmal um deren Leichen, handelte, kam sie sich innerlich zerrissen vor. Sie hasste Summersby für das, was er den Kindern angetan hatte und dafür, dass Sam wie eine rasende Furie nun über die Überreste seiner Opfer herfallen musste. Schwer atmend warf Sam den Ständer bei Seite.
Fast war es vollbracht. Ein Opfer lag nicht auf dem Haufen vor Sam's Füßen. Sie musste ihren Joker setzen. Summersby's wahrscheinlich erstes Opfer - Danielle.
Sam war körperlich fast am Ende. Unter Aufwendung ihrer letzten Kraftreserven zog sie Danielles Körper rückwärtsgehend durch den Gang in Richtung Vorhang.
Sam stockte der Atem und die Zeit schien sich zu dehnen wie Kaugummi, als der Stoff hinter der Marmorsäule sich in trägen Wellen bewegte.
Wie ein Stromschlag schoss das Adrenalin durch Sam's Körper. Vorbei war es mit der Erschöpfung. Sie klemmte sich Danielle unter den Arm und spurtete los. Die Metallplatte blieb am Rand des Bogens hängen und verhedderte sich im Vorhang. Panisch zog Sam immer kräftiger an Danielles Schultern. Sie hörte die Metallplatte gegen das Mauerwerk schlagen. Endlich löste sich die Platte und fiel scheppernd zu Boden. Sam taumelte mit Danielles Körper zurück. Sie rechnete damit, dass Summersby's gedrungene Gestalt und sein feistes Gesicht jeden Moment in der Öffnung des Vorhangs auftauchten.
Sam wuchtete Danielles Körper auf den Rand der Wanne. Sie zog an ihr, so dass sie schräg über einer kurzen und einer langen Seite lag. Mit klopfendem Herzen und singenden Nerven starrte Sam zum Vorhang. Sie lauschte angestrengt und meinte Schritte zu hören. Doch ihr Blut rauschte so laut in ihren Ohren, dass sie sich einfach nicht sicher war.
Den gellenden Schrei nahm Sam mit tiefer Befriedigung zur Kenntnis. Summersby hatte die leeren Reihen entdeckt. Sam legte locker eine Hand auf Danielles Körper. „Wir geben ihm den Rest, Kleine.“
Sam schob mit ihrem Fuß die Ledermappe nach hinten, in den Spalt zwischen Wanne und Wand. „Nun mach schon.“ knurrte sie.

Eilige  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren