Webdesign Dresden, Altenberg und Umgebung
Webdesign Dresden, Altenberg und Umgebung
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten
...
Sam hielt den Blick gesenkt. „Du weißt nicht, worauf du dich da einlässt.“
Anita stellte ihr Glas auf den Tisch und schob Sam die rote Akte zu. „Vielleicht. Aber das ist mir egal, solange wir ein gemeinsames Ziel haben.“
Anita schlug die Akte auf. Sam schaute auf die Fotografie eines Teenagers. Das Mädchen sah blass und ernst aus. Die dunklen Haare trug sie in einer modischen, halblangen Fransenfrisur.
„Das ist Tamara“. Anita strich zärtlich über das Foto. „Sie ist zwölf. Ihr Vater ist einer der erfolgreichsten Schönheitschirurgen in Beverly Hills. Ihre Mutter ist ... war, eine verirrte Seele. Wir vermuten, dass sie bei Tamaras Entführung getötet wurde. In ihrem Haus wurde Blut gefunden - ihr Blut - Unmengen davon.“
Sam blätterte in der Akte. Polizeifotos vom Tatort, Berichte der ermittelnden Beamten, Zeitungsartikel. Sam las in einem Artikel, dass sich Tamaras alkoholsüchtige Mutter, wohl aus Einsamkeit, Langeweile oder sexueller Frustration einer bekannten Sekte angeschlossen hatte. Als sie nicht in der Lage war, deren Drängen nach Geld nachzukommen- die Mutter verfügte über keine Kontenvollmacht - hielten ihre neuen Freunde es für legitim, sich eine andere wertvolle Sache zu holen - Tamara.
Sam blätterte weiter. Ein weiterer Artikel spekulierte über die Beweggründe und Absichten der Sekte. Es handele sich in diesem Fall um satanische Anhänger, die sich um einen charismatischen Führer scharten. Die Sekte sei seit Jahren immer wieder in das Kreuzfeuer der Presse und sogar Mittelpunkt diverser Ermittlungen durch Bundesbehörden und des FBI gewesen. Nie hätte man ihr aber kriminelle Machenschaften nachweisen können. Das Oberhaupt war besonders intelligent und gerissen.
Sam sah Anita an. „Wie bist du an diese Akte gekommen?“
„Tamaras Patenonkel und ich haben die gleiche Privatschule besucht. Er ist ein erfolgreicher Informatiker, der die Worte ‚aufgeben' und ‚hilflos' aus seinem Leben - wie sagt er doch immer, ach ja - gelöscht hat. Ich hab ihm von dir erzählt und wir beide sind überzeugt, dass es deine Bestimmung ist, Tamara zu finden und ihre Peiniger zu strafen.“
Sam sah Anita irritiert an. „Meine Bestimmung?“
„Ja, schau, das ist Tamaras vollständiger Name: Tamara Sibille Jossick. Mein Schulfreund hat diesen Namen in den Computer eingegeben und durch ein Zufallsprinzip die Buchstaben neu mischen lassen. Das ist beim ersten Mal heraus gekommen.“
Anita zog ein weißes Blatt Papier aus der Akte und  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren