Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Showtime

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Kapitel 1
2. Kapitel 2
3. Kapitel 3
4. Kapitel 4
5. Kapitel 5
6. Kapitel 6
7. Kapitel 7
8. Kapitel 8
9. Kapitel 9
10. Kapitel 10
11. Kapitel 11
12. Kapitel 12
13. Kapitel 13
14. Kapitel 14
15. Kapitel 15
16. Kapitel 16
17. Kapitel 17
18. Kapitel 18
19. Kapitel 19
20. Kapitel 20
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
57 % gelesen
 
 
... ?Passwort?
?Tamara?
Die Tür schwang auf. Rotes Licht erfüllte den Raum. Willkommen, Teufelsengel.? begrüßte sie der muskulöse Türsteher. Wußte denn hier jeder Bescheid? Was, wenn sich Mephisto in ihren PC gehackt hatte und ahnte, dass etwas nicht stimmte? Benedict hatte ihr versichert, dass sei unmöglich. Sam war weniger zuversichtlich. Immerhin hatte sie als absoluter Anfänger mit präzisen Anweisungen eines mexikanischen Hackers unter Brutus strenger Aufsicht ab und zu Programme knacken können. Ohne die Regieanweisungen wäre Sam zwar absolut hilflos gewesen, aber immerhin war es ihr manchmal gelungen.

Der Türsteher stieß eine weitere Tür auf. Laute Musik scholl Sam entgegen. Unschlüssig blieb sie stehen.
?Viel Spaß? wünschte der Türsteher und gab Sam einen sanften Schubs. Sie betrat die mit Schwarzlicht beleuchtete Bar. In zahlreichen, dunklen Nischen sah sie Männer und Frauen sitzen, die sie aufmerksam ansahen.
An der langen Theke standen die Gäste in zweier Reihen und tranken grünleuchtende Cocktails. Die Barkeeper trugen rote Kappen mit Teufelshörnern. Ihre muskulösen Oberkörper waren nackt und ihre Augen leuchteten grünlichweiß. Wahrscheinlich Kontaktlinsen, die im Schwarzlicht strahlten.
Plötzlich tauchte der Mann vor Sam auf, den sie letzte Nacht auf ihrem Bildschirm gesehen hatte. Er war ganz in schwarz gekleidet. Sein Hemd war bis zum Bauchnabel aufgeknöpft. Auf seiner nackten Brust ruhte eine silberne Kette. An der Kette hingen drei ineinander verschlungene 6en. Mephisto.
Er küsste Sam links und rechts auf die Wange. ?Du siehst atemberaubend aus.?
Er griff Sam's Hand und zog sie unter den interessierten Blicken der anwesenden Gäste an der Theke vorbei. Immer wieder mussten sie ihren Gang unterbrechen, weil schwarz gekleidete Männer und Frauen verschiedenen Alters, die das gleiche silberne Zeichen wie Mephisto um den Hals trugen, sich ihnen in den Weg stellten. Sie küßten Mephistos rechte Hand und pressten sie gegen ihre Stirn, dabei murmelten sie etwas Unverständliches.
Nach zahlreichen Unterbrechungen gelangten sie an das Ende der langen Theke. Sam's Begleiter half ihr fürsorglich auf den Barhocker. ?Was willst du trinken??
?Was trinkt man denn hier??
Mephisto schnipste mit den Fingern und sofort näherte sich ein halbnackter Teufel. Sam sah, dass die Barkeeper weiße Lendenschürze trugen, die im Schwarzlicht grellweiß, fast bläulich, leuchteten. Mephisto hielt zwei Finger in die Luft.  ...
Seite: 113 von 197
©Barbara Nachtweg
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31