Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Dorfdallas

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort:
2. Wichtige Fremdworte vom Land:
3. Die Party
4. Schwer verliebt
5. Ein Stern, ein Kuss
6. In der Waldhütte
7. Eine unruhige Nacht
8. Gesundes Misstrauen
9. Die Badezimmerkatastrophe
10. Hundeintelligenz
11. Ausgenutztes Mitleid
12. Liebesleid
13. Eifersucht
14. Außergewöhnliches Menu
15. Das „Aaraweih“
16. Die Schlägerei
17. Das Müllmonster
18. Geschichten?
19. Neue Freunde
20. Nacktbad mit frivolen Folgen
21. Capri-Katastrophe
22. Ein seltsamer Anruf
23. Verhängnisvolle Party
24. Die Rettung der Trotzigen
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
89 % gelesen
 
 
... Bald darauf waren sie in alter Manier in ein langes Gespräch vertieft. Schon für den nächsten Abend verabredeten sie sich für`s Erste bei Gitta zuhaus. Candi hatte sich für dieses Wo-chenende frei genommen von den „Kindern und Keksen“, wie Karena sie drei gern selbst betitelte, und wollte eine ge-ruhsame Zeit mit ihrem Paul verbringen.


Ein seltsamer Anruf

Der Freitagabend brach an und halbwegs gutgelaunt machte Karena sich auf den Weg zu Gitta. Sie war eben dort einge-troffen, als deren Telefon klingelte. Gitta meldete sich nach dem zweiten Läuten, machte ein langes Gesicht und legte gleich wieder auf. „Was war denn des?“ fragte Karena mit einem fragenden Blick auf das Telefon. Gitta erzählte relativ gelassen, während sie sich ihre Klamotten zusammensuchte, daß sie schon über längere Zeit immer wieder anonyme An-rufe bekäme. „Des hasch mr ja gar net erzählt.“ Sagte Kare-na überrascht. „Weil s mr ziemlich wurschd war,“ meinte Gitta, „weil, wer emmer des au isch, der ruft emmer zu hu-mane Zeita an ond bis jetzt hat r no nia was gsagt.“ Kaum ausgeredet, schrillte das Telefon schon wieder. Gitta legte den Finger an den Mund, um Karena Schweigen zu heißen und erklärte, bevor sie den Hörer abnahm: „Manchmal hört ma n schnaufa (atmen).“ Gitta hob ab und stellte den Laut-sprecher ihres Apparates an, damit Karena mithören konn-te. Tatsächlich hörte man nichts außer leichtem Atmen am anderen Ende der Leitung. Plötzlich zuckten beide Mädchen erschrocken zusammen, als sie eine laute und deutliche Stimme hörten, die fordernd sagte: „Zieh di aus ond stell di ans Fenschdr.“ Karena sah, schockiert von dieser unver-schämten Forderung, Gitta an, doch diese war so perplex, daß sie ohne zu zögern und ohne nachzudenken antwortete: „An welches?!“ Karena ließ sich rückwärts vom Bett, auf dem sie gesessen hatte, fallen und wargelte (kugelte) vor Lachen am Boden herum, während Gitta inzwischen selbst erkannte, was sie da eben gesagt hatte und zu grinsen be-gann. Der Typ am anderen Ende sagte gar nichts mehr. Er legte auf und Gitta bekam nie wieder einen anonymen An-ruf. Wahrscheinlich war er so überrumpelt von Gittas prompten und unerwarteten Entgegenkommen, daß er sich ein anderes Opfer suchte. Wenig später an diesem Abend  ...

Seite: 55 von 62
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31