Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Dorfdallas

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort:
2. Wichtige Fremdworte vom Land:
3. Die Party
4. Schwer verliebt
5. Ein Stern, ein Kuss
6. In der Waldhütte
7. Eine unruhige Nacht
8. Gesundes Misstrauen
9. Die Badezimmerkatastrophe
10. Hundeintelligenz
11. Ausgenutztes Mitleid
12. Liebesleid
13. Eifersucht
14. Außergewöhnliches Menu
15. Das „Aaraweih“
16. Die Schlägerei
17. Das Müllmonster
18. Geschichten?
19. Neue Freunde
20. Nacktbad mit frivolen Folgen
21. Capri-Katastrophe
22. Ein seltsamer Anruf
23. Verhängnisvolle Party
24. Die Rettung der Trotzigen
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
33 % gelesen
 
 
... sprang aber gleich wieder auf. „Wo isch denn hier s Badezimmer?“ fragte sie und ihre Farbe auf den Wan-gen wurde, wenn möglich, noch intensiver. Klaus zeigte es ihr und als sie wieder erschien, hatte er ihr ein Gläschen mit Kirschlikör auf den Tisch gestellt. „Soweit i weiß, trinksch du des ganz gern.“ Noch während er sich auch ein Glas ein-schenkte klingelte es an der Haustüre. Klaus stellte Glas und Flasche ab und betätigte diesmal erst einmal die Sprechan-lage. „Hi, hier isch Melinda. Mr warad doch verabredet; weisch nimmer?“ In Klaus Gesicht wechselten die Emotio-nen. Zuerst Überraschung, die Gitta als echt und nicht ge-spielt ansah, dann ziemliche Ratlosigkeit und schließlich stand ihm das Fragezeichen regelrecht auf die Stirn ge-schrieben als er seinen Blick zu Gitta wandern ließ. Diese sprang auf, legte verschwörerisch den Finger auf die Lippen und verschwand im Badezimmer. Klaus schüttelte verwun-dert den Kopf, ging aber auf das ihm unverständliche Spiel ein. Bald darauf ertönte der Türsummer und wenig später hörte Gitta von ihrem Versteck aus Melindas muntere Stimme drauflosplappern: „Hey, des isch ja toll, du hasch sogar scho an Drink eigschenkt.“ Gitta bekam nicht alles von dem Gespräch mit, nur soviel, daß Melinda Karena zwar nicht als schlecht, aber doch als leichtsinnig und in der Liebe wenig zuverlässig hinstellte. Melinda übertrieb es aber nicht, so dumm war sie nicht. Sie erzählte auch von anderen Be-kannten und es schien ihr gar nicht aufzufallen, daß Klaus ziemlich einsilbig antwortete. Gitta schickte ein Stoßgebet nach dem anderen zum Himmel daß dies hier bald ein Ende finden würde, aber sie wurde nicht sogleich erhört, im Ge-genteil: entsetzt mußte sie hören, wie Melinda sich nach der Toilette erkundigte. Wie gehetzt sah sie sich um und ent-deckte Klaus` Dusche. Diese hatte zum Glück einen eini-germaßen blickdichten Vorhang und Gitta hechtete dahin-ter, hängte sich zur Vorsicht noch ein großes weißes Hand-tuch über und stand still in der Ecke. Keine Sekunde zu früh, denn schon betrat Melinda den Raum. Gitta stellte unange-nehm berührt fest, daß die Dusche tropfte und zwar genau auf ihren mit Handtuch behängten Kopf. Plopp – Plopp – Plopp! Wie lange brauchte denn diese Melinda? Was tat die  ...
Seite: 21 von 62
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31