Onlineshop Gestaltung Shopsoftware aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Onlineshop Gestaltung Shopsoftware aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Leserwertung
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
79 % gelesen
... Fotos verblüffend ähnlich!?
?Na und ob?!?, sagte Vanessa. ?Das könnte ein Volltreffer sein, Kayla!?
?Albert Ruckert aus Quartier 39 in 5/5, einer derjenigen, die nach dem Mord vom Sicherheitsdienst vernommen worden waren.?, sagte Dunn und tippelte kurz auf seinem Pad. ?Er gab zu Protokoll, nichts gehört und gesehen zu haben?!?
?Ich habe diesen Albert Ruckert aus der Rygana-Kolonie überprüft.?, schilderte ich weiter. ?Er existiert nicht. Diese Identität muss er gefälscht haben, und zwar gut genug, um das Sicherheitspersonal zu täuschen! Vielleicht haben wir von Anfang an zu kompliziert gedacht. Vielleicht war es ganz einfach so: Ruckert alias Tackleford alias Alamout ist auf dem Weg in sein Quartier. In seiner Sektion beobachtet er zufällig den Streit und das anschließende Handgemenge zwischen Terry und Sybil. Er bleibt im Hintergrund. Sybil läuft weg, Terry bleibt reglos liegen, und da sieht er nun seine Chance, endgültig dafür zu sorgen, dass Terry nie wieder eines seiner Stücke zelebriert.?
?Ein interessanter Verdachtsmoment.?, sagte Dunn. ?Aber ohne einen Zeugen können wir niemanden anklagen, geschweige denn etwas beweisen. Das heißt, wir müssen es darauf ankommen lassen! Statten wie ihm einen Besuch ab!?
Da schwang die Tür zur Seite und Chief Winston trat herein: ?Guten Morgen!?, sprach er forsch. ?Wie kommen Sie voran? Ich darf Sie daran erinnern, dass wir heute den Mörder brauchen! Länger können wir diese Angelegenheit nicht mehr vor der Presse zurückhalten, also machen Sie hin!?
?Lassen Sie uns in Ruhe unsere Arbeit tun, Mr. Winston.?, entgegnete Dunn. ?Sie beschleunigen nichts, wenn Sie uns auf den Zeitdruck hinweisen.?
?Dann sollte ich vielleicht auf die Bezahlung hinweisen!?, erwiderte Winston. ?Mr. Cryes, der Stationsverwalter, zahlt Ihrer Firma eine stattliche Summe, wenn Sie den Täter rechtzeitig finden! Tun Sie das aber nicht, gehen Sie und Steelwynch leer aus!?
?Dessen sind wir uns bewusst!?, sagte Vanessa. ?Lassen Sie uns einfach in Ruhe unsere Arbeit machen!?
Winston musterte sie etwas verächtlich und meinte: ?Na dann beweisen Sie mal, dass Steelwynch seinem Ruf gerecht wird.?
Dann verschwand er wieder - musste wohl schlecht geschlafen haben, der Knabe. Dunn, Vanessa und ich machten uns also auf den Weg nach Sektion 5/5. Wir klingelten an Quartier 39, wo uns ein Mann mit gekräuselten, blonden Haaren öffnete. Ich erkannte ihn als den Mann auf dem Foto - das also war also der ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren