Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Kochen ist wie fliegen ... nur schöner

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Sachtexte

 
1. Kochen ist wie fliegen ? nur sch..
2. Rosmarin und seine Kumpane
3. Sugo di Pomodoro
4. Pouletbrüstchen
5. Mögen Sie einen zünftigen Riso..
6. Saltinbocca alla Romana.
7. Gnocchi alla Romana
8. Polenta al Gorgonzola, mit Lugha..
9. Ossobuco.
10. Filetti di Pesce, Gottardo.
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
46 % gelesen
 
 
... Wasser

300   gr  Gorgonzola

Sugo di Pomodoro, den Sie nun schon an die tausend Mal zubereitet haben.

Je nach deren Vorbau, pro Person 1 bis 2 Lughanige.
Dies ist eine grobe Wurst aus Schweinefleisch, die in Norditalien und der südlichen Schweiz beheimatet ist.

Eine Schüssel, oder Cakesform die als Form dient, mit passendem Unterteller oder Platte.

Alles Paletti? Na dann legen wir los.



* Zuerst bereiten Sie den Sugo di Pomodoro zu und lassen den roten Genossen mindestens eine Stunde sanft kochen. Können Sie auch am Vortag erledigen und dann ganz einfach aufwärmen. Gemäss Nonna Nicolina, soll er dann sogar noch besser schmecken.
* In der Zwischenzeit schneiden Sie den Gorgonzola in kleine Stücke und Giessen kaltes Wasser in Ihre Cakesform, oder Schüssel. Das dient dazu, dass sich nachher die Polenta gut von der Form trennt.
* Die Lughanige dürfen nun mindestens eine halbe Stunde baden gehen, in nicht brodelndem, aber heissem Wasser. Nach dieser Zeit sehen die Dinger aus wie aufgeplusterte Hühner und müssen vor dem Servieren, mit einer Gabel angestochen werden, damit sich das angesammelte Fett befreien kann. Vorsicht, denn dabei verhalten sie sich wie kleine Bübchen, wenn sie frisch gewickelt werden!!!

* Nun bringen Sie den Liter gesalzenes Wasser zum kochen und lassen die Polenta langsam, unter ständigem, kräftigem Umrühren mit einem Schneebesen, einrieseln. Wenn die Sache, nach ca 2 Minuten, blubbert wie ein Vulkan, stellen Sie die Pfanne beiseite.
* Jetzt wird die Hälfte Ihrer nunmehr fest gewordenen Polenta, mit einer flachen Kelle in Ihre, vom kalten Wasser befreite Form, gegeben und schön gerade, flach gestrichen.
* Nun verteilen Sie die Gorgonzola Stücke darauf und bedecken diese mit dem Rest der Polenta. Achten Sie darauf, dass auch diese Schicht schön gerade gestrichen ist. Wir wollen ja nicht, dass unser Ding aussieht, wie der schiefe Turm von Pisa!
* Wenn das gelungen ist, stürzen Sie Ihre Kreation auf die ausgewählte Platte, die etwas grösser sein muss, als Ihre Form. Nehmen wir mal an, auch dieser Akt ist gelungen und die gelbe Schönheit lümmelt nicht auf dem Fussboden rum, oder klebt an Ihrer Küchendecke. Dann klopfen Sie mit der Hand ein paar Mal auf die Form und heben diese vorsichtig ab.
* Was nun zum Vorschein  ...
Seite: 19 von 40
©Gottardo
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31