Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Serva

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
Vorwort
1. Buch - Urlaub
1.2 - Der Flug
2. Buch - Der Anschlag
2.2 - Das Verhör
3. Buch - Die Verhandlung
3.2 - Der Kerker
4. Buch - Mira
4.2 - Angebot und …
5. Buch - … Nachfrage
6. Buch - Triumpf
6.2 - Die Auslöse
7. Buch - Die Fahrt
8. Buch - Trautes Heim…
9. Buch - Bumerang
10. Buch - Die Flucht
11. Buch - Sand im Getriebe
12. Buch - Die Falle schnappt
12.2 - Die Gala
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
7 % gelesen
 
 
... die Tiefe? Ihr Körper fühlte sich seltsam schwerelos an. Sie sah zu dem Platz am Mittelgang hinüber. Der junge Mann sah ihr in die Augen und lächelte verbissen. Keine Sorge, es wird schon gut gehen, versuchte dieser Blick ihr zu sagen.
Dann setzte die Maschine auf. Im ersten Augenblick hätte Sylvia beinahe aufgeschrien, dann gewann sie die Fassung über sich zurück. Gott sei Dank! ‚Ich liebe dieses Stückchen Land!’ Das Flugzeug holperte über die Landepiste. Sylvia empfand sie als extrem uneben. Jedenfalls waren sie jetzt hier, unten auf der sicheren Erde.
Keine fünf Minuten später befand sie sich bereits auf der Gangway.
Eisiger Wind pfiff ihr um die Nase. Noch immer außer Atem, betrat sie die Betonpiste. Ein seltsames Gefühl durchströmte ihren Körper. Es fühlte sich so eigenartig anders an, als hätte sie jahrelang keinen festen Boden mehr unter den Füßen gehabt. Am liebsten wäre sie sofort auf die Knie gefallen, um den Boden zu küssen.
Die Landebahn selbst war fast unbeleuchtet. Nur an dem mickerigen Terminalgebäude hing ein blendender Halogenstrahler. Allein der Begriff Terminal war völlig übertrieben. Vielmehr handelte es sich um eine zu groß geratene Baracke.
Sylvia folgte dem Menschenstrom aus dem Flugzeug zum Gebäude und wäre mehrmals fast über Grasbüschel gestolpert, die vereinzelt zwischen den Betonplatten wucherten. Fünf verwitterte Stufen bis zur automatischen Eingangstür. Darüber konnte sie ein Schild mit lustigen Schriftzeichen sehen. Daneben standen auch die Buchstaben „terminal“.
Wenigstens war dort drinnen kein beißender Wind, schließlich hatte sie nur ihr kurz ärmliches, dünnes Shirt übergezogen. Wer konnte denn ahnen... Im Normalfall wäre sie in einigen Stunden bei schönster Morgensonne an einem warmen Ort ausgestiegen, an dem niemals schlechtes Wetter war.
Der Innenraum der Terminal-Baracke sah deutlich besser aus, als das Äußere vermuten ließ. Kühl und beinahe modern fiel ihr dazu spontan ein. Ein Großteil der Wände war mit hellgrauen Kunststofftafeln verkleidet, die Zwischenwand gegenüber dem Eingang aus getöntem Plexiglas. Dahinter konnte sie quietschgelbe Absperrungsgeländer erkennen, zwischen denen sich Leute anstellen konnte, sowie Ketten und jede Menge Hinweistafeln. Sie selbst befanden sich jetzt in einem Warteraum. Die Wände waren von ausklappbaren Sitzgelegenheiten gesäumt. Mitten im Raum standen Tische und Stühle, wie in einer Imbissgaststätte. An der Wand tickte  ...
Seite: 6 von 70
©Anthony Tinamis
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31