Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale
... hinüber. Der junge Mann sah ihr in die Augen und lächelte verbissen. Keine Sorge, es wird schon gut gehen, versuchte dieser Blick ihr zu sagen.
Dann setzte die Maschine auf. Im ersten Augenblick hätte Sylvia beinahe aufgeschrien, dann gewann sie die Fassung über sich zurück. Gott sei Dank! ‚Ich liebe dieses Stückchen Land!’ Das Flugzeug holperte über die Landepiste. Sylvia empfand sie als extrem uneben. Jedenfalls waren sie jetzt hier, unten auf der sicheren Erde.
Keine fünf Minuten später befand sie sich bereits auf der Gangway.
Eisiger Wind pfiff ihr um die Nase. Noch immer außer Atem, betrat sie die Betonpiste. Ein seltsames Gefühl durchströmte ihren Körper. Es fühlte sich so eigenartig anders an, als hätte sie jahrelang keinen festen Boden mehr unter den Füßen gehabt. Am liebsten wäre sie sofort auf die Knie gefallen, um den Boden zu küssen.
Die Landebahn selbst war fast unbeleuchtet. Nur an dem mickerigen Terminalgebäude hing ein blendender Halogenstrahler. Allein der Begriff Terminal war völlig übertrieben. Vielmehr handelte es sich um eine zu groß geratene Baracke.
Sylvia folgte dem Menschenstrom aus dem Flugzeug zum Gebäude und wäre mehrmals fast über Grasbüschel gestolpert, die vereinzelt zwischen den Betonplatten wucherten. Fünf verwitterte Stufen bis zur automatischen Eingangstür. Darüber konnte sie ein Schild mit lustigen Schriftzeichen sehen. Daneben standen auch die Buchstaben „terminal“.
Wenigstens war dort drinnen kein beißender Wind, schließlich hatte sie nur ihr kurz ärmliches, dünnes Shirt übergezogen. Wer konnte denn ahnen... Im Normalfall wäre sie in einigen Stunden bei schönster Morgensonne an einem warmen Ort ausgestiegen, an dem niemals schlechtes Wetter war.
Der Innenraum der Terminal-Baracke sah deutlich besser aus, als das Äußere vermuten ließ. Kühl und beinahe modern fiel ihr dazu spontan ein. Ein Großteil der Wände war mit hellgrauen Kunststofftafeln verkleidet, die Zwischenwand gegenüber dem Eingang aus getöntem Plexiglas. Dahinter konnte sie quietschgelbe Absperrungsgeländer erkennen, zwischen denen sich Leute anstellen konnte, sowie Ketten und jede Menge Hinweistafeln. Sie selbst befanden sich jetzt in einem Warteraum. Die Wände waren von ausklappbaren Sitzgelegenheiten gesäumt. Mitten im Raum standen Tische und Stühle, wie in einer Imbissgaststätte. An der Wand tickte eine riesige runde Bahnhofsuhr lautstark vor sich hin. Sylvia hätte sich am liebsten auf einer der  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
566 Leser seit 1. Jul. 2022 für diesen Abschnitt
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen
Gedankenaustausch: Hinterlasse dem Autor einen Kommentar.

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren