Logogestaltung, Firmenlogos Design für Region Dresden - Altenberg
Logogestaltung, Firmenlogos Design für Region Dresden - Altenberg
CMS-System inkl. Marketingmodule
CMS-System inkl. Marketingmodule
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Leserwertung
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
6 % gelesen
... reichten für die ersten Möbel. Verwandtschaft gab es in der Nähe keine, die vielleicht mit diesem oder jenem Möbelstück aushelfen konnte. Jedes neue Stück war deshalb Mutters ganzer Stolz.
Mutter und ich gingen täglich einkaufen, denn alle Geschäfte lagen rings herum und einen Kühlschrank gab es erst später. So wurde die Milch für mich jeden Tag im Milchladen gekauft und das Gemüse auf dem Wochenmarkt.
Täglich kletterten wir nun nach den Besorgungen in den dritten Stock. Erst schleppte sie mich mit den Tüten hinauf, danach den Kinderwagen. Diese Wohnung hat mein Leben entscheidend geprägt, denn sie lehrte mich früh das Zählen. Weil ich ein wenig lauffaul war, zählte Mutter mit mir die Treppenstufen. Das lenkte von der Mühsal des Treppensteigens ab, aber seitdem zähle ich begierig die Stufen jeder Treppe die ich besteige, die Löffel in der Besteckschublade wenn ich sie öffne oder den Inhalt meines Sparschweins. Ich kenne die Summe genau, denn fast täglich wird rituell das rote Porzellanschwein mit dem kleinen Schlüssel geöffnet, die Münzen auf meinen Schreibtisch gekippt und kleine Türme im Wert von zehn Pfennigen errichtet. Meine kleinen Gebirge lasse ich dann klimpernd langsam durch meine Finger in das Schwein zurück gleiten. Warte ich auf den Bus, dann stelle ich mir die Geschwindigkeit des Sekundenzeigers vor und zähle die Sekunden bis zur nächsten Abfahrt.
In der Dachwohnung allerdings fühlte ich mich nicht so wohl wie in der Wäscherei unten im Erdgeschoss. Jeden Tag nach dem Einkaufen bettelte ich bis meine Mutter mit mir die Wäscherei betrat. Eine der Damen, in einen sauberen weißen Kittel gehüllt, hob mich hoch und setzte mich in einen der metallenen Wäschewagen. Dann schob sie mich, vorbei an den großen, silberfarbenen Waschmaschinen, in den hinteren Teil des Ladens. Ich kann mich noch gut an die Berge frischer Wäsche erinnern die sie aus den Maschinen holte. In großen Säcken lagerte die Schmutzwäsche ganz hinten im Laden. Es war immer schön warm und gemütlich und es roch sauber, wenn Sauberkeit überhaupt riechen kann. Jeder sprach mit mir und lachte mich an. Das gefiel mir sehr. Wenn meine Mutter unruhig wurde und mich aufforderte mit ihr nach oben zu gehen, erwiderte ich:
"Ich bleibe lange, lange da", und alle lachten.

Meine heutige Welt besteht aus Mädchengymnasium, von älteren Einwohnern noch Lyzeum genannt, dem Tennisclub, behütenden Eltern mit Einfamilienhaus im grünen Vorort, einer Schwester, ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren