Webdesign Dresden, Sachsen
Webdesign Dresden, Sachsen
CMS-System für Webseiten und Internetportale
CMS-System für Webseiten und Internetportale
... gut genutzt und ihr falsche Papiere besorgt. Offiziell hieß sie jetzt Belinda Hammersfield. Anitas Familie musste wirklich sehr wohlhabend sein. Der Privatjet gehörte ihrem Cousin, der die Maschine steuerte. Miguel saß neben ihm im Cockpit. Anita döste auf dem Sitz rechts von Sam. Die Kinder der beiden waren bei Anitas Schwester in Mexiko geblieben.

Sam betrachtete wieder die undurchdringliche Dunkelheit, die lautlos am Fenster vorbeiglitt. Sie steuerten Kalifornien an. Das Feriendomizil von Anitas verstorbenen Eltern. Anita hatte mit glänzenden Augen von einem Haus mitten im Wald, abseits der Zivilisation, aber mit jedem erdenklichen Komfort, geschwärmt. Einsam, mit eigenem Weinberg, riesigen Rasenflächen und einem See, der zum Baden und Angeln einlud. Hier sollte sich Sam von den Strapazen erholen. Miguel und Anita würden nur kurz bei Sam bleiben, bis sie sich eingewöhnt hatte, um dann zurück nach Mexiko zu fliegen. In drei Wochen begannen die Schulferien und die gesamte Familie würde diese Zeit in Kalifornien verbringen.
Sam kam das Ganze wie ein Traum vor. Durfte sie tatsächlich auf Normalität und Frieden hoffen, nach allem, was hinter ihr lag? Sam ließ sich vom gleichmäßigen Dröhnen der Motoren einlullen. Vielleicht eine Therapie, vielleicht eine Beichte, vielleicht ... vielleicht würde sie vergessen können.

Dank Miguels monatelanger Vorbereitung, hatten sie keine größeren Schwierigkeiten bei ihrer Ankunft. Sie landeten auf einem kleinen Privatflughafen und Sam's falsche Papiere hielten der oberflächlichen Überprüfung stand.
Bald saßen sie in einem dunkelblauen Maverick und fuhren - laut Anitas eigenen Worten - dem Himmel entgegen. Anita plapperte pausenlos über die schönen Tage, die sie und ihre Familie in diesem Haus verbracht hatten. Miguel saß schweigend hinter dem Steuer.
Das Singen der Reifen auf dem Asphalt und Anitas Geplapper beförderten Sam in den Schlaf. Sie erwachte erst, als Anita sie sanft an der Schulter schüttelte.
„Wir sind da.“ brummte Miguel von vorne.
Sam stieg aus und betrachtete mit offenem Mund das vor ihr aufragende Gebäude. Das war kein Haus, das war ein Palast.
Das Portal ruhte auf vier marmornen Säulen und erhob sich als spitzer Vorbau in der Mitte der weißen Fassade. Die komplette Front war von einer mindestens zwei Meter breiten Veranda umrahmt, die sich an den Ecken im gleichen dreieckigen Winkel vorwölbte, wie der Vorsprung über der riesigen Tür, der dem ersten Stock gleichzeitig als  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren