Templates Onlineshops, Modified-Shop Referenzen aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Templates Onlineshops, Modified-Shop Referenzen aus Altenberg Dippoldiswalde Dresden
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale
... schon austreiben.“ spuckte er.
Ihre kleine Prozession setzte sich in Bewegung. Sam sah ein einstöckiges Gebäude mit Flachdach. Sie zählte 6 Stufen, als sie sich dem Eingangsbereich näherten. Der Himmel hatte noch immer die Farbe von altem Eisen. Sam verabschiedete sich von der Hoffnung, vielleicht doch noch das Tageslicht zu sehen.

Als sie durch die Türe traten, blendete sie das harte Licht der Neonröhren. Immer noch hielt der Fahrer ihren Oberarm wie in einem Schraubstock umklammert. Blutergüsse und blaue Flecken sollten wohl ihre geringste Sorge sein. Mit einem Ruck bedeutete ihr der Fahrer, stehen zu bleiben.
„Wo ist er?“ fragte er seinen Kollegen, der auf einem Stuhl hinter der Theke des Eingangsbereiches saß und sich eine Orange schälte.
„Im Vernehmungsraum 4. Er erwartet euch. Ramon, du sollst das Protokoll schreiben, sofort.“ Der diensthabende Polizist wandte sich an Sam's Bewacher von der Rücksitzbank.
Ramon schien verärgert zu sein. „Hey, ich will mit und beim Verhör dabei sein.“
Der Fahrer zog Sam unsanft weiter. Hinter ihnen hörte Sam Ramon immer noch schimpfen und fluchen. Sie gingen durch einen langen Flur, von dem auf der linken Seite mehrere Türen abgingen. Am Ende des Flures gingen sie über eine gewundene Treppe in den unteren Bereich der Polizeistation. Hier befanden sich Ausnüchterungszellen, Arrestzellen und Vernehmungsräume. Die Wände waren kahl und von schmutzigbrauner Farbe. Der Boden war mit meergrünem Linoleum ausgelegt, der auch schon bessere Tage gesehen hatte. Überall das grelle, erbarmungslose Licht von Neonröhren.
Am Ende des Ganges befand sich eine Tür, von der die schmutzigweiße Farbe schon an vielen Stellen abgeplatzt war. Der Fahrer klopfte kurz und zog die Tür auf. Sie betraten einen L-förmigen Raum. In der Mitte stand ein schwerer Holztisch mit zwei Stühlen. Ein einziges Bild hing in diesem Raum, ein großes rechteckiges Portrait eines Mannes, der Sam entfernt bekannt vorkam.
Vor dem Portrait stand ein Mann, die Hände hinter dem Rücken verschränkt. Seine dunkelblaue Uniform spannte über seinen gewaltigen Schultern. Über dem Kragen wölbte sich sein Stiernacken, das dunkle Haar trug er militärisch kurz.
Der Fahrer stieß Sam auf einen der Stühle und räusperte sich kurz. „Miguel, Sir, wir sind da.“

Miguel fuhr fort, das Portrait anzustarren. Sam starrte auf die blank gescheuerte Platte des Holztisches. In diesem kahlen von Neonröhren erleuchteten Raum, sollte also ihr Leben  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren