Druckansicht: drucken - zurŘck

Showtime

Roman

URL: https://www.ebooks4free.glory-domains.de/Showtime_13-180.htm
Kapitel 1
Kapitel 2
Kapitel 3
Kapitel 4
Kapitel 5
Kapitel 6
Kapitel 7
Kapitel 8
Kapitel 9
Kapitel 10
Kapitel 11
Kapitel 12
Kapitel 13
Kapitel 14
Kapitel 15
Kapitel 16
Kapitel 17
Kapitel 18
Kapitel 19
Kapitel 20
... und Zeigefinger. Sam kam mit spitzen Schreien. Heftig atmend lie├č er sie frei. Sam's Beine waren wie Pudding und sie setzte sich neben der Couch auf den Boden. Sie sah ihn an. Sein Gesicht gl├Ąnzte von ihrer Fl├╝ssigkeit. Er grinste zufrieden. ?Das war gut, oder?? Sam l├Ąchelte ?Phantastisch. Hast du was dagegen, wenn ich eine rauche??
Er setzte sich auf und zog sie zu sich. ?Ja, denn ich will nicht warten.? Er k├╝sste sie. Erst z├Ąrtlich, dann fordernd. Im Eifer des Gefechts landeten sie auf dem Fu├čboden. Sam rieb sich den Kopf. ?Aua?
Er grinste entschuldigend. ?Das war nicht meine Absicht.?
?So?? Sam umfasste sein steifes Glied. ?Und, was war deine Absicht?? Er schloss die Augen. Sie f├╝hrte ihn zwischen ihre Beine. Still lag er auf ihr, sie sp├╝rte ihn in sich schwach pulsieren. ?Alles in Ordnung??
Er schlug die Augen auf. ?Das f├╝hlt sich phantastisch an.?
Sam l├Ąchelte. Das war auf jeden Fall Neuland f├╝r ihn.
?Ich f├╝rchte, wenn ich mich bewege, explodier ich schon wieder.?
?Hm, wei├čt du, das ist Sinn und Zweck des Ganzen.? Sam k├╝sste ihn auf dem Mund. ?Und ich komm endlich zu meiner Zigarette.? Sam verdrehte verz├╝ckt die Augen und blinzelte ihm zu.
?Ach ja?? Er lie├č seine Zunge aufreizend langsam ├╝ber Sam's Br├╝ste gleiten. Sie w├╝hlte ihre Finger in sein dichtes Haar. Vorsichtig begann er sich in ihr zu bewegen.
?Bevor du zu deiner Zigarette kommst, ...?
Er bewegte sich schneller und Sam sp├╝rte wieder das sehnsuchtsvolle Ziehen in ihrem Unterleib.
?... will ich, dass du mit mir kommst.?
Sam passte sich seinem Rhythmus an. Sie hielt ihn fest umschlungen und ihre hei├čen K├Ârper rieben sich immer verlangender aneinander. Sam kam zuerst. Mit beiden H├Ąnden packte sie seinen Hintern und dr├╝ckte ihn in festen St├Â├čen gegen sich. Er zog sich zur├╝ck und stie├č heftiger in sie. Als er kam, lag er ganz still und Sam genoss sein Pulsieren.
Sam rauchte endlich mit Genuss ihre Zigarette. Danach liebten sie sich erneut. Dick hatte anscheinend vor, die letzten enthaltsamen Jahre in einer einzigen Nacht aufzuholen. Als er das f├╝nfte mal verlangend nach Sam griff, schlug sie m├╝de seine Hand fort. ?Langsam Cowboy. Gib mir ein oder zwei Stunden. Ich leide an massivem Fl├╝ssigkeitsverlust und wenn ich noch einmal komme, falle ich sofort in Tiefschlaf.? Sam kuschelte sich in seinen Arm.
?Nur ein wenig Ruhe? murmelte sie und war schon fast eingeschlafen.

Wie lange sie geschlafen hatte, konnte Sam nicht sagen. Sie erwachte und  ...
  « zur├╝ck bl├Ąttern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte ├╝berarbeitet werden - weiter lesen »

 170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190 


(c) by www.ebooks4free.glory-domains.de   -   Inhalt erstellt am: 07. 09. 2007
Besuchen Sie uns im Netz: https://www.ebooks4free.glory-domains.de/