Druckansicht: drucken - zurŘck

Showtime

Roman

URL: https://www.ebooks4free.glory-domains.de/Showtime_13-179.htm
Kapitel 1
Kapitel 2
Kapitel 3
Kapitel 4
Kapitel 5
Kapitel 6
Kapitel 7
Kapitel 8
Kapitel 9
Kapitel 10
Kapitel 11
Kapitel 12
Kapitel 13
Kapitel 14
Kapitel 15
Kapitel 16
Kapitel 17
Kapitel 18
Kapitel 19
Kapitel 20
... her. Nach einer Weile schob sie seine Hand sanft fort. ?Langsam. Sonst ...? Sie zog sich das Babydoll ├╝ber den Kopf. ?... ich komm sp├Ąter gerne darauf zur├╝ck.? Vorsichtig setzte sie sich auf seinen Scho├č. ?K├╝ss mich.? Leidenschaftlich schob er ihr seine Zunge in den Mund. ?Hier? sie deutete auf ihren Hals. Hei├č presste er seinen Mund auf die empfindliche Stelle ├╝ber dem Schl├╝sselbein. Schnell lie├č er seine Zunge hin und her schlagen. Sam l├Âste sich nur wiederwillig von ihm. ?Hier? sie deutete auf ihre Brustwarze. Mit dem gleichen Verlangen umschloss er sie und schlug schnell mit seiner Zunge dagegen. Sam schob seinen Kopf sanft weg. ?Langsam Cowboy. Ich ...? Gierig beugte er sich ├╝ber die andere Brustwarze. Sam st├Âhnte laut. Wieder lie├č er seine Zunge in ihren Mund gleiten. Mit beiden H├Ąnden griff er nach Sam's Br├╝sten. Seine H├Ąnde umfassten Sam's Po. Sanft dr├╝ckte er sie nieder und presste seine Lenden gegen sie.
?Ich halt das nicht aus? St├Âhnte er in ihren Mund.
?Scheint, als sollten wir beide erst mal Druck ablassen.? Sie zog ihm die Shorts aus. Bestimmt dr├╝ckte sie seine Knie auseinander und kniete sich vor ihn hin. ?Warte? fast flehend. Doch Sam hatte schon ihren Kopf gesenkt und umschloss ihn mit warmen Lippen. Er kam fast augenblicklich und explosionsartig. Unter Sam's festen Griff b├Ąumte er sich auf. In pulsierenden St├Â├čen ergoss er sich in ihren Mund und ihre Lippen passten sich seinem Rhythmus an. Sie hielt ihn weiter mit dem Mund umschlossen und legte eine Hand auf seine Brust. Sie sp├╝rte, wie sie sich schnell hob und senkte. Nach einer Weile lie├č sie ihn los und trank einen Schluck Wein.
Er sah sie bedauernd an. ?Entschuldige, ich ...?
?Nein, das war absolut phantastisch. Kannst du das Gleiche f├╝r mich tun??
Zweifelnd sah er sie an und ber├╝hrte sch├╝chtern ihr Gesicht. ?Du bist wundersch├Ân.? Sam dr├╝ckte ihn auf die Polster. Eigentlich hatte sie vorgehabt sich auf ihn zu setzen, denn er war schon wieder bereit. Sanft zog er sie auf sein Gesicht. Sie sp├╝rte den schnellen Schlag seiner Zunge und den nahenden Orgasmus. Sam erhob sich ein St├╝ck. Mit beharrlichem Griff dr├╝ckte er sie fester auf seinen Mund. Sam sp├╝rte, wie er einen Finger langsam in sie schob. Er kr├╝mmte ihn leicht und lie├č seine Zunge immer heftiger gegen ihr geschwollenes Fleisch schlagen. Sam gab auf und stie├č immer heftiger mit den H├╝ften gegen sein Gesicht. Er l├Âste die Hand von ihrer Seite und drehte eine Brustwarze sanft zwischen Daumen  ...
  « zur├╝ck bl├Ąttern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte ├╝berarbeitet werden - weiter lesen »

 169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189 


(c) by www.ebooks4free.glory-domains.de   -   Inhalt erstellt am: 07. 09. 2007
Besuchen Sie uns im Netz: https://www.ebooks4free.glory-domains.de/