Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Showtime

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Kapitel 1
2. Kapitel 2
3. Kapitel 3
4. Kapitel 4
5. Kapitel 5
6. Kapitel 6
7. Kapitel 7
8. Kapitel 8
9. Kapitel 9
10. Kapitel 10
11. Kapitel 11
12. Kapitel 12
13. Kapitel 13
14. Kapitel 14
15. Kapitel 15
16. Kapitel 16
17. Kapitel 17
18. Kapitel 18
19. Kapitel 19
20. Kapitel 20
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
8 % gelesen
 
 
... geben, so wie ich den Chef einschätze. Wahrscheinlich wird er sie mit einem netten Betonklotz an den Füßen in irgendeinem See versenken, wenn er mit ihr fertig ist. Bei seiner Familie versteht er keinen Spaß.? Der Sprecher lachte schrill. ?Hey Lady, du hättest dir kein unpassenderes Opfer für deine Scherenspielchen aussuchen können, weißt du das??

Sam versuchte, nach außen keine Gefühlsregung zu zeigen, doch das Mahlen ihrer Wangenknochen verriet dem aufmerksamen Betrachter, dass sie nervös ihre Kiefer zusammenpresste.
Was hatte der Typ gesagt? Bei seiner Familie versteht er keinen Spaß? Sie lehnte ihren Kopf weit nach hinten gegen die Nackenstütze ihres Sitzes und betrachtete mit verzweifeltem Blick die schmutzigweiße Decke der Innenverkleidung des Autos. Gut möglich, dass das perverse Schwein mit einem Polizisten verwandt war. Nein, was hatte der Fahrer geantwortet? Bei seiner Familie versteht der Chef keinen Spaß. Scheiße, wahrscheinlich hatte sie den Lieblingsonkel des Polizeichefs gekillt.
Ihre Zukunftsaussichten waren nicht besonders rosig. Auch die in Aussicht gestellte, nicht statt findende Gerichtsverhandlung beunruhigte Sam sehr. Verzweifelt verbarg sie ihr Gesicht in den Händen und atmete tief ein. Die Handschellen klirrten leise. Sie roch immer noch sein Blut und seinen Urin auf ihrer Haut. Angewidert betrachtete sie ihre Hände. Vielleicht hatte sie ja eine Chance, sich auf Unzurechnungsfähigkeit herauszureden. In vielen Krimis, die sie gesehen hatte, waren die Angeklagten damit durchgekommen. Aber das wäre ihr wie ein Verrat an Jessica und ihrem qualvollen Tod vorgekommen und sie schob diesen Gedanken energisch bei Seite.
Sie musterte den Polizisten zu ihrer Rechten. Der Mann war ziemlich jung, kaum älter als die 23-jährige Sam. Immer wieder warf er ihr verstohlene Blicke zu. Sobald Sam den Blickkontakt zu ihm herstellte, sah er aus dem Fenster und betrachtete die vobeigleitende, nächtliche Stadt.
Sam versuchte, sich zu erinnern, wo das Hauptquartier der Policia Investigadora Ministerial, der mexikanischen Ordnungshüter, lag. Stand es nicht außerhalb der Stadt? Sie versuchte, einzuschätzen, wie lange die Fahrt wohl noch dauern würde. Wahrscheinlich nicht länger als 15 Minuten. Wie deprimierend, eine Autofahrt, bei der niemand mit ihr sprach und sie alle für ein Monster hielten. Als krönender Abschluss erwartete sie ein cholerischer Polizeichef, dessen Verwandtschaft sie zu Tode gequält hatte. Ob sie  ...
Seite: 17 von 197
©Barbara Nachtweg
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31