Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Showtime

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Kapitel 1
2. Kapitel 2
3. Kapitel 3
4. Kapitel 4
5. Kapitel 5
6. Kapitel 6
7. Kapitel 7
8. Kapitel 8
9. Kapitel 9
10. Kapitel 10
11. Kapitel 11
12. Kapitel 12
13. Kapitel 13
14. Kapitel 14
15. Kapitel 15
16. Kapitel 16
17. Kapitel 17
18. Kapitel 18
19. Kapitel 19
20. Kapitel 20
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
73 % gelesen
 
 
... die präparierten Kinder hier hingesetzt und ihnen Tee und Kekse kredenzt. Angewidert sah Sam auf die Packung in ihren Händen. Sie warf sie auf den Tisch und sah sich weiter um.
Ein gemütlicher Kamin war der zentrale Blickfang im Wohnbereich. Ein riesiger, blauer Ohrensessel mit dunkelrotem Karomuster stand davor. Die Sitzgruppe vor dem gewaltigen Plasmafernseher, der an der Wand zu schweben schien, war eine hufeisenförmige Sitzlandschaft aus dunkelgrünem Velours. Sam ließ sich seufzend auf die Sitzfläche fallen und streckte ihre schmerzenden Glieder aus. Nur ein kurzes Nickerchen. Doch Sam war nicht in der Lage, sich zu entspannen. Verärgert stand sie auf und öffnete weitere Türen. Hatte Summersby nicht davon gesprochen, dass er gerne ein entspannendes Bad nahm? Vielleicht würde ein Bad ihr auch helfen. Entspannen und dann ein paar Stunden schlafen.
Sam sah einen Holzkasten auf einer Kommode stehen. Ein Humidohr. Nikotin. Sie öffnete den Deckel und verzog enttäuscht das Gesicht. Zigarren. Sam schnappte sich eine und steckte auch Streichhölzer und Zigarrenzange ein. Besser als gar nichts.
Heiß durchfuhr es sie. Die schwarze Mappe. Sam überlegte fieberhaft. Wo hast du sie zuletzt gehabt? Sam eilte in die Küche. Sie lag auf der Arbeitsplatte, wo Sam sie zurückgelassen hatte, als sie sich die Packung Kekse schnappte. Sie tätschelte das schwarze Leder. Wozu sollte sie die Mappe verstecken? Sie war allein im Haus.
Sam überprüfte die Eingangstür, sie war verschlossen. Kein Problem. Eines der zahlreichen Fenster oder die Terrassentür ließen sich leicht einschlagen. Sam ließ die Mappe liegen und machte sich auf die Suche nach Summersby's Badezimmer.
Abrupt blieb sie stehen. Die Ereignisse im Keller hatten ihr mehr zugesetzt, als sie sich eingestehen wollte. Sie war zwar sicher, dass Summersby nur geblufft hatte, aber für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sam sich täuschte, musste sie sich zuerst auf die Suche nach dem gefangenen Mädchen machen. Dabei würde sie wohl zwangsläufig auf das Badezimmer stoßen. Und sie hatte ja Zeit.
Sam begann weitere Türen zu öffnen. Sie fand eine Besenkammer mit allerlei Putzmittel und Staubsauger. Eine gut gefüllte Vorratskammer. Ein Gästezimmer sowie Summersby's spartanisch eingerichtetes Schlafzimmer. Sein Büro war pedantisch aufgeräumt. Sam konnte dem Drang nicht wiederstehen und fegte die feinsäuberlich gestapelten Papiere auf den Boden. Schließlich fand sie das Badezimmer. Im Gegensatz  ...
Seite: 145 von 197
©Barbara Nachtweg
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31