Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Serva

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
Vorwort
1. Buch - Urlaub
1.2 - Der Flug
2. Buch - Der Anschlag
2.2 - Das Verhör
3. Buch - Die Verhandlung
3.2 - Der Kerker
4. Buch - Mira
4.2 - Angebot und …
5. Buch - … Nachfrage
6. Buch - Triumpf
6.2 - Die Auslöse
7. Buch - Die Fahrt
8. Buch - Trautes Heim…
9. Buch - Bumerang
10. Buch - Die Flucht
11. Buch - Sand im Getriebe
12. Buch - Die Falle schnappt
12.2 - Die Gala
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
49 % gelesen
 
 
... nachzudenken, denn plötzlich stand Mira auf. Ein Raunen ging durch die Menge. Langsam ging sie nach vorn in die Mitte des Saales, wo sie jeder sehen konnte. „Diese Frau“, sie deutete mit dem ausgestreckten Zeigefinger auf Sylvia. „Diese Frau wird beschuldigt, meinen Erlös vorsätzlich und aus reiner Boshaftigkeit verfälscht zu haben! Ich konnte meine Schuld nicht einlösen. Und damit hat sie mich um weitere zwei Jahre meiner wertvollen Lebensspanne betrogen! Ich beantrage deshalb die Höchststrafe!“ Sylvia wurde Kreidebleich. Das war nicht möglich! Das war einfach nicht richtig! Das war mit Sicherheit die falsche Anklage. Sie war doch wegen etwas ganz anderem hier, nicht wahr? Sie war doch unschuldig. Nervös sah sie sich um und entdeckte viele ihrer Arbeitskollegen im Publikum. „Nein!“ schrie sie, doch das Gericht ignorierte ihren Widerspruch.–
„Sie haben die Anklage gehört. Was haben sie zu ihrer Verteidigung zu sagen Frau Sylvia Steiner? Sie wissen doch hoffentlich, dass sie unter Eid stehen.“–
Die Angeklagte nickte betreten, doch ihr fiel nicht viel Gescheites ein, womit sie sich hätte entlasten können.
„Damit ist die Angelegenheit wohl geklärt.“ Die Richterin nickte zur Geschworenenbank. „Zu welchem Entschluss sind die Damen und Herren Geschworenen gelangt?“–
Langsam und bedächtig trat der Sprecher nach vorn. Jetzt erkannte Sylvia sein Gesicht. Mein Gott, was machte Dave hier? Das Blut schien ihr in den Adern zu gefrieren, als dieser wortlos die Hand zur Faust ballte, so dass der Daumen nach unten zeigte.
„Das kannst du nicht machen Dave?“
Doch dieser setzte sich ohne ein weiteres Wort wieder zurück auf seinen Platz. „Gott nein, das könnt ihr nicht tun! ...“–
„Damit steht das Urteil fest“, fuhr die Richterin fort. Erst jetzt sah Sylvia zu der Person im pechschwarzen Gewand hinüber. Wie der Tod. Doch der Schock glich einem Hieb mit dem Vorschlaghammer, als die Richterin ihr das Gesicht zuwandte und Sylvia ihr eigenes wieder erkannte. Ihr eigenes Gesicht, dass sie hämisch angrinste. Auch die Richterin deutete mit dem Daumen nach unten. „Schuldig“, flüsterten ihre Lippen mit unverhohlener Genugtuung. „Schuldig, schuldig, SCHULDIG!“ Sie zwinkerte Sylvia zu und fügte schroff hinzu: „Das Urteil wird sofort vollstreckt. Tod durch den Strang!“–
Sylvia schrie auf, doch es würde ihr nichts nützen. Schon hatten sie die Wachen von hinten gepackt. ...
...
Sylvia schlug nach der Hand, welche  ...
Seite: 35 von 70
©Anthony Tinamis
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31