Webbrowser Startseite
Webbrowser Startseite
CMS-System für Webseiten und Internetportale
CMS-System für Webseiten und Internetportale
... Kreidebleich. Das war nicht möglich! Das war einfach nicht richtig! Das war mit Sicherheit die falsche Anklage. Sie war doch wegen etwas ganz anderem hier, nicht wahr? Sie war doch unschuldig. Nervös sah sie sich um und entdeckte viele ihrer Arbeitskollegen im Publikum. „Nein!“ schrie sie, doch das Gericht ignorierte ihren Widerspruch.–
„Sie haben die Anklage gehört. Was haben sie zu ihrer Verteidigung zu sagen Frau Sylvia Steiner? Sie wissen doch hoffentlich, dass sie unter Eid stehen.“–
Die Angeklagte nickte betreten, doch ihr fiel nicht viel Gescheites ein, womit sie sich hätte entlasten können.
„Damit ist die Angelegenheit wohl geklärt.“ Die Richterin nickte zur Geschworenenbank. „Zu welchem Entschluss sind die Damen und Herren Geschworenen gelangt?“–
Langsam und bedächtig trat der Sprecher nach vorn. Jetzt erkannte Sylvia sein Gesicht. Mein Gott, was machte Dave hier? Das Blut schien ihr in den Adern zu gefrieren, als dieser wortlos die Hand zur Faust ballte, so dass der Daumen nach unten zeigte.
„Das kannst du nicht machen Dave?“
Doch dieser setzte sich ohne ein weiteres Wort wieder zurück auf seinen Platz. „Gott nein, das könnt ihr nicht tun! ...“–
„Damit steht das Urteil fest“, fuhr die Richterin fort. Erst jetzt sah Sylvia zu der Person im pechschwarzen Gewand hinüber. Wie der Tod. Doch der Schock glich einem Hieb mit dem Vorschlaghammer, als die Richterin ihr das Gesicht zuwandte und Sylvia ihr eigenes wieder erkannte. Ihr eigenes Gesicht, dass sie hämisch angrinste. Auch die Richterin deutete mit dem Daumen nach unten. „Schuldig“, flüsterten ihre Lippen mit unverhohlener Genugtuung. „Schuldig, schuldig, SCHULDIG!“ Sie zwinkerte Sylvia zu und fügte schroff hinzu: „Das Urteil wird sofort vollstreckt. Tod durch den Strang!“–
Sylvia schrie auf, doch es würde ihr nichts nützen. Schon hatten sie die Wachen von hinten gepackt. ...
...
Sylvia schlug nach der Hand, welche sich auf ihre Schulter legte und schrie. Erschrocken wich die Person zurück. Keuchend und tränenüberströmt schlug sie die Augen auf und war dankbar dafür, wo sie sich befand. Dankbarer, als jemals für etwas anderes in ihrem Leben. Sie sah ihren Besucher entgeistert an und wischte sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht, die ihr zwischen Augen und Nase klebte. „Scheiß Traum, Entschuldigung.“ Doch genauso erschrocken war sie, als dieser Jemand ihr antwortete: „Macht nichts, ist schon OK.“ –
Ihr blieb der Mund offen stehen.  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
210 Leser seit 1. Jul. 2022 für diesen Abschnitt
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren