Modified-Shop Template Gestaltung, Webdesign
Modified-Shop Template Gestaltung, Webdesign
CMS-System inkl. Marketingmodule
CMS-System inkl. Marketingmodule
... die Lanze aus dem Gürtel gezogen hatte und sie umklammerte. Angelo hielt die Fackel vor sich in der linken, die Lanze in der rechten Hand. Er versuchte der Richtung der schrecklichen Geräusche zu folgen. Während er die dunklen Gänge entlang eilte betete er zu allen Göttern, daß er nicht zu spät kommen würde. Ihm wurde klar, daß er mit einer simplen Lanze dem Minotaurus höchstwahrscheinlich nicht viel schaden könne. Also riß er, während er weitereilte, Streifen von seinem Gewand, die er dann um die Lanze wand. Als er dem Tosen und Schreien immer näher kam, entzündete er mit der Fackel die umwickelte Spitze der Lanze und holte zum Wurf aus. Er platzte mitten in eine Szene des Schreckens. Im Lichte seiner Fackel sah er einen riesigen dunklen Schatten, der ein blutüberströmtes Mädchen hinter sich herzog, und in der Umklammerung der Unglücklichen sah er seine Geliebte. Sein Herz wollte beinahe Stocken vor Angst aber der Mut der Verzweiflung trieb ihn voran und, ohne zu zögern, rannte er mit einem wütenden Schrei in das tropfsteinbestandene Gewölbe und warf mit aller Kraft seine Lanze.
*
Die brennende Waffe hatte sich in den mächtigen fellbewachsenen Körper des Ungeheuers gebohrt und beleuchtete zusätzlich zu Angelos Fackel das grausige Geschehen. Der Minotaurus hatte ein entsetzliches Brüllen ausgestoßen und die geschwächte Mina hatte ihre Arme von Elena gelöst. Minas Bein war bis zur Hüfte entzweigerissen und der Blutverlust allein mußte sie schon an den Rand des Todes gebracht haben. Von Entsetzen geschüttelt lag Elena auf dem steinigen Boden und sah in das Antlitz des Todes. Sie sah den mächtigen Huf eines Stieres neben dem blutigen Körper von Mina stehen der andere Fuß wurde von dem Mädchen verdeckt. Der riesige massige Körper wurde vom zuckenden Schein der brennenden Lanze beleuchtet. Elena hatte sich auf die Ellbogen aufgestützt und begann sich mit Armen und Beinen rückwärts von der furchtbaren Erscheinung wegzuschieben. Die verzerrten roten Augen waren jetzt deutlich zu sehen und im flackernden Feuerschein sah sie riesige gewundene Hörner und lange glänzende Raubtierzähne. Sie wagte nicht, dem Untier den Rücken zu kehren. Sie mußte es weiterhin anstarren. Nun stieß es wieder ein wütendes Brüllen aus, das die Höhle erzittern ließ und riß mit seiner Klaue den brennenden Schaft aus seinem Leib. Er schleuderte die Lanze von sich und sie zerbrach wie ein Spielzeug ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren