Webbrowser Startseite
Webbrowser Startseite
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale
... regierte weiter friedlich und ohne Gewalt in seiner heiligen Stadt, ohne sich groß um die Politik zu kümmern. Er empfing wohl Abgesandte aus den entfernten Grenzgarnisonen, doch nahm er deren Bitten um Schutz und Verstärkung der Besatzung nicht ernst. Briefe seiner Festungskommandeure blieben oft ungeöffnet liegen oder wurden verlegt, was manchen Leuten gar nicht unpassend erschien. Speziell von Eye und Tutu wurde Echnaton regelrecht vom Rest der Welt abgeschirmt, so daß man den Eindruck haben konnte, es läge gar nicht in ihrem Interesse, wenn Pharao aus seiner Weltabgeschiedenheit zurückkehren würde. Haremhab wußte sich nicht mehr anders zu helfen und sandte, als sozusagen letzte Hoffnung, eine Nachricht an Teje, die energische kämpferische Mutter des Pharao. Vielleicht würden ihre Intelligenz und Vernunft bis zu einem gewissen Grad auch den Pharao beeinflussen.
*
Prompt erhielt Echnaton die Ankündigung des erlauchten Besuchs seiner Mutter. Nefer hielt sich zu dieser Zeit, wie meistens, im Gemach der Königin auf. Sie salbte gerade deren Körper, gemeinsam mit der Amme Tiji, mit duftenden Ölen ein, als im üblichen ungestümen Stil der Pharao in den Raum stürmte. Er zeigte auch keinerlei Verlegenheit, als er seine schöne Frau in ihrer nackten Pracht da stehen sah, sondern begann unverzüglich in seiner hastigen Art zu reden: „Meine Mutter kommt, sie macht sich in den nächsten Tagen auf den Weg hierher.“ Nefer konnte nicht erkennen, ob er erfreut oder nur aufgeregt war. Bei Nofretete verhielt es sich anders: Nachdem sich ihre Überraschung über den Besuch ihres Gemahls gelegt hatte – schließlich hatte er sie in letzter Zeit selten aufgesucht – zog sie, was sehr selten vorkam, konsterniert die Augenbrauen hoch und es war ziemlich klar, daß sie über diesen überraschenden Besuch der Schwiegermutter nicht erfreut war. Sie schien eine Weile zu überlegen und meinte dann diplomatisch: „Wir sollten ihr in aller Eile einen eigenen Palast einrichten; sie wird sich sicher nicht mit ihrem ganzen Gefolge und all den Leuten in unserem herumdrängen wollen.“ Echnatons Gesicht hellte sich auf und er beugte sich vor und hauchte einen Kuß auf die Wange seiner Königin. „Du hast doch immer für alles eine Lösung parat.“ Damit eilte er wieder davon und ließ eine befriedigt lächelnde Nofretete zurück. Nefer verteilte weiter das duftende Öl auf dem immer noch wunderschönen Körper  ...
  ◄ zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair.
Ihre echte Einschätzung hilft dem Autor seine Texte zu verbessern.
Diese Seite hat mir gut gefallen - weiter lesen
...war OK - weiter lesen
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen


Sei der ersten und hinterlasse zu dieser Seite einen Kommentar.


Gedankenaustausch zu dieser Seite:

Bitte Sicherheitskode links abtippen.
✔ Akzeptieren 🛠 Anpassen Mit "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß Datenschutzerklärung zu. Sie können diese Einstellungen idividuell anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren