Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Die Dienerin des Echnaton

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Vorwort
2. Die Sklavenjäger
3. Mit unbekanntem Ziel
4. Theben
5. Die Auktion
6. Der Pharao
7. Im Palast
8. Die Königin
9. Der Umbruch
10. Die Lauscherin
11. Der Umzug des Hofes
12. Die Stadt des Horizonts
13. Der unfreiwillige Stadtführer
14. Die Krankheit der Götter und Ne..
15. Die Verschwörer
16. Der neue Glaube und ein großes..
17. Der Kuss
18. Die kämpferische Teje
19. Intrige gegen Nofretete
20. Die Spionin
21. Die Trennung
22. Tempel
23. Der Mord und die Gefangennahme
24. Der Retter in der Not
25. Die Heimkehr
26. Der Angriff
27. Das Ende einer Äera
28. Die Entführung
29. Unerwartete Hilfe
30. In der Wüste
31. Verzweifelte Suche
32. Nefer in Angst
33. Beinahe gerettet
34. Auf der Flucht
35. Entkommen
36. Ein makabres Versteck
37. Der Hartnäckige gewinnt
38. Beinahe verloren
39. Abschied
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
100 % gelesen
 
 
... die Tore der Stadt erreichten. Sie waren ausnahmsweise noch nach Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Einen Befehl des Heerführers Haremhab konnte niemand mißachten. Die Gruppe suchte sich eine anständige Schenke, wo noch lange im Gastraum bei Bier und Dattelwein über die hinter ihnen liegenden Strapazen und Abenteuer geredet wurde. Nur Nefer und Antef schienen es relativ eilig zu haben, endlich in einem Zimmer alleine miteinander zu sein und Haremhab sah ihnen grinsend nach, als sie nach oben über die Treppe in den Gastzimmern verschwanden.


Abschied

Antef und Nefer standen eng aneinandergeschmiegt im Schatten der großen Pylonen, die das Tor zum Hafen flankierten. Die glühende Scheibe des Aton stand gleißend über dem grünbraunen Wasser des Nils. Die klaren Strahlen, die rot und golden zur Erde strebten, schienen wie mit sanften Fingern die hell leuchtenden Segel des zum Ablegen bereiten Kriegsschiffes zu berühren. Sie erinnerten Nefer schmerzlich an die Bilder des Herren Aton mit seinen segnenden Händen und an den längst verlorenen Traum eines einst großen Königs. Sie hob wehmütig winkend die Hand und auch Antef blickte etwas verloren drein, als das Schiff majestätisch in die Fluten hinausglitt. Es entfernte sich vom ins Wasser ragenden Anlegesteg aus Stein und seine Ruder bewegten sich im gleichmäßigen Rhythmus, um es zur Mitte des Stroms zu bewegen. Am buntbemalten Bug stand die stolze, kräftige Gestalt des Heerführers und er warf ihnen noch einen letzten, zwinkernden Blick zu, ehe er sich nach vorn wandte, neuen Aufgaben und Abenteuern zu.



Seite: 131 von 131
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen
...war OK
...sollte überarbeitet werden
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31