Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Die Dienerin des Echnaton

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Vorwort
2. Die Sklavenjäger
3. Mit unbekanntem Ziel
4. Theben
5. Die Auktion
6. Der Pharao
7. Im Palast
8. Die Königin
9. Der Umbruch
10. Die Lauscherin
11. Der Umzug des Hofes
12. Die Stadt des Horizonts
13. Der unfreiwillige Stadtführer
14. Die Krankheit der Götter und Ne..
15. Die Verschwörer
16. Der neue Glaube und ein großes..
17. Der Kuss
18. Die kämpferische Teje
19. Intrige gegen Nofretete
20. Die Spionin
21. Die Trennung
22. Tempel
23. Der Mord und die Gefangennahme
24. Der Retter in der Not
25. Die Heimkehr
26. Der Angriff
27. Das Ende einer Äera
28. Die Entführung
29. Unerwartete Hilfe
30. In der Wüste
31. Verzweifelte Suche
32. Nefer in Angst
33. Beinahe gerettet
34. Auf der Flucht
35. Entkommen
36. Ein makabres Versteck
37. Der Hartnäckige gewinnt
38. Beinahe verloren
39. Abschied
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
94 % gelesen
 
 
... als er sich an sie drängte. Die Gedanken rasten durch Nefers Kopf: die Tür stand offen und dies war wahrscheinlich ihre letzte Möglichkeit zur Flucht. Sie mobilisierte all ihre Kräfte und zog mit einer ruckartigen Bewegung ihr Knie hoch. Sie spürte, wie ihre Kniescheibe genau die beiden Rundungen unter des Wirtes Schurz traf, die sie im Visier gehabt hatte. Der Atem wich mit einem Stöhnen aus seinen Lungen, sowie die Farbe aus seinem Gesicht. Er sank zusammen, wie ein leerer Sack und griff sich mit seinen wulstigen Händen in den Schritt. Wie eine Gazelle sprang Nefer über das Häuflein Elend hinweg und hastete die Treppe hinab. In der Gaststube waren zum Glück nicht viele Männer anwesend und die, welche würfelnd oder trinkend an den Tischen saßen, beachteten sie kaum. Sie rannte durch die Tür, verschwand in einer der umliegenden schmalen Gassen und rannte, bis ihr der Atem wegblieb. Nach Luft ringend lehnte sie sich gegen einer rauhe Hausmauer und versuchte Klarheit in ihre durcheinanderwirbelnden Gedanken zu bringen. Was sollte sie tun? Wo sollte sie hin? Ihr war nur klar, daß sie sich irgendwo verstecken mußte, bis Tutu am nächsten Tag mit irgendeinem Schiff die Weiterreise angetreten hatte. Langsam beruhigte sich ihr Atem und sie konnte ihre Gedanken ordnen. Während sie immer wieder ängstlich die schmale Gasse auf und ab spähte, überlegte sie: „Tutu wird seine Abreise nicht verschieben. Dieses Risiko kann er nicht eingehen. Er wird lieber auf mich verzichten, als seine Freiheit oder sogar sein Leben aufs Spiel zu setzen.“ Mit diesen Gedanken fühlte sie sich schon ein bißchen sicherer und sie spann den Faden fort, während sie langsam die Gasse hinunterging in die Richtung, wo sie die Stadtmauer und die das Tor flankierenden weißen Wehrtürme aufragen sah. „Ich muß nur ein Versteck finden, wo ich mich für einen oder sicherheitshalber für zwei Tage versteckt halten kann.“ Sinnierte sie weiter. Sie würde Wasser brauchen und vielleicht ein paar Früchte. Ein Dattelbaum reckte, als hätte er ihre Gedanken erraten, seine mit süßen Früchten begangenen Zweige über eine niedrige Gartenmauer und Nefer pflückte ein paar und ließ sie in einer Falte des alten Gewandes verschwinden. Als sie die Fetzen verknoten mußte, um nicht alle Datteln zu verlieren, oder  ...
Seite: 123 von 131
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31