Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Die Dienerin des Echnaton

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Vorwort
2. Die Sklavenjäger
3. Mit unbekanntem Ziel
4. Theben
5. Die Auktion
6. Der Pharao
7. Im Palast
8. Die Königin
9. Der Umbruch
10. Die Lauscherin
11. Der Umzug des Hofes
12. Die Stadt des Horizonts
13. Der unfreiwillige Stadtführer
14. Die Krankheit der Götter und Ne..
15. Die Verschwörer
16. Der neue Glaube und ein großes..
17. Der Kuss
18. Die kämpferische Teje
19. Intrige gegen Nofretete
20. Die Spionin
21. Die Trennung
22. Tempel
23. Der Mord und die Gefangennahme
24. Der Retter in der Not
25. Die Heimkehr
26. Der Angriff
27. Das Ende einer Äera
28. Die Entführung
29. Unerwartete Hilfe
30. In der Wüste
31. Verzweifelte Suche
32. Nefer in Angst
33. Beinahe gerettet
34. Auf der Flucht
35. Entkommen
36. Ein makabres Versteck
37. Der Hartnäckige gewinnt
38. Beinahe verloren
39. Abschied
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
88 % gelesen
 
 
... Zimmer. Sie hörte, wie draußen ein Riegel einrastete und atmete auf. Für den Moment war sie Tutu los. Nefer setzte sich auf die Matte und schrak zusammen, als der Riegel knarrte und die Tür noch einmal aufflog. Es war allerdings nur die dicke Nubierin. Sie brachte einen Teller mit einem undefinierbaren Gericht und ein Tongefäß mit einem dicken Gebräu und stellte beides vor Nefer auf den Boden. Als sie den Raum wieder verlassen hatte, beäugte Nefer mißtrauisch den Tonkrug näher. Sie roch daran und stellte fest, daß es sich um Bier handelte. Es war sogar noch relativ frisch, denn man roch noch das Brot, aus dem das Getränk hergestellt worden war. Da im Lande Kemet das Getreide für Notzeiten aufgespart wurde, durfte nichts verschwendet werden. Daher wurde das Bier aus hart gewordenem Brot hergestellt, das man mit Flüssigkeit und Zucker zum Gären brachte. Nefer aß den eintopfartigen Brei aus Bohnen, Zwiebeln und Geflügel und trank das Bier. Sie hatte ja seit Tagen kaum etwas gegessen und es war ihr nun relativ egal was es war, Hauptsache es füllte den Magen. Sie stellte das leere Geschirr beiseite und legte sich auf die Palmwedelmatte. Sie versuchte noch eine Weile wachzubleiben, um sich gegebenenfalls gegen Tutu wehren zu können, aber schon bald fielen ihr nach all den Strapazen die Augen zu. Erschrocken fuhr sie aus dem Schlaf hoch, als sie die Türe gehen hörte. Sie versuchte wieder ruhig zu liegen und tat, als wenn sie schliefe. Diesmal schien ihre Sorge unbegründet gewesen zu sein, denn Tutu legte sich neben sie auf die Matte und schlief augenblicklich ein. Sein lautes Schnarchen und der Bierdunst, den er ausströmte, beruhigten Nefer. Wahrscheinlich hatte er seine Lust mit den Freudenmädchen gestillt und sich danach betrunken. Sie entspannte sich und schlief wieder ein. Am nächsten Morgen erwachte Tutu früh. Nefer wachte schon länger und hatte sich ängstlich an die Wand gepreßt. Tutu beachtete sie allerdings wenig. Erfreut entdeckte er eine Schüssel mit frischem Wasser, welche die Wirtin wohl leise in den Raum gebracht haben mußte und begann, sich zu waschen. Nachdem er mit gleichgültiger Miene das Waschgefäß an Nefer weitergegeben hatte, schulterte Tutu sein Gepäck und zog Nefer wieder hinter sich her die Treppe hinab. Er drückte der grinsenden Nubierin noch einen Kupferdheben in  ...
Seite: 116 von 131
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31