Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Die Dienerin des Echnaton

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Roman

 
1. Vorwort
2. Die Sklavenjäger
3. Mit unbekanntem Ziel
4. Theben
5. Die Auktion
6. Der Pharao
7. Im Palast
8. Die Königin
9. Der Umbruch
10. Die Lauscherin
11. Der Umzug des Hofes
12. Die Stadt des Horizonts
13. Der unfreiwillige Stadtführer
14. Die Krankheit der Götter und Ne..
15. Die Verschwörer
16. Der neue Glaube und ein großes..
17. Der Kuss
18. Die kämpferische Teje
19. Intrige gegen Nofretete
20. Die Spionin
21. Die Trennung
22. Tempel
23. Der Mord und die Gefangennahme
24. Der Retter in der Not
25. Die Heimkehr
26. Der Angriff
27. Das Ende einer Äera
28. Die Entführung
29. Unerwartete Hilfe
30. In der Wüste
31. Verzweifelte Suche
32. Nefer in Angst
33. Beinahe gerettet
34. Auf der Flucht
35. Entkommen
36. Ein makabres Versteck
37. Der Hartnäckige gewinnt
38. Beinahe verloren
39. Abschied
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
85 % gelesen
 
 
... wußte er nicht. Nicht einmal nach einem drohenden Blick Haremhabs. Der Krieger dachte kurz nach, dann wandte er sich energisch an seine Männer. Anscheinend hatte er einen Entschluß gefaßt. „Männer, wir werden uns aufteilen müssen. Zwölf von euch werden mit den gesamten Streitwagen und den Gefangenen zurückkehren nach Achetaton um dort auf mich zu warten und für Ordnung zu sorgen. Antef, ich und die restlichen Männer werden uns Kamele der Nomaden nehmen, um den Spuren der Flüchtigen zu folgen. Tutu wird sicher versuchen uns in unwegsames Gelände zu locken und dort würden uns die Streitwagen nur behindern. Ihr helft uns noch, die Kamele mit allem Nötigen zu beladen, dann trennen sich unsere Wege.“ Antef warf einen besorgten Blick zum Himmel und stellte fest, daß die Sonnenscheibe schon fast den Zenit erreicht hatte. Der ihm so kurz erscheinende Kampf mit den Nomaden hatte sie also doch mehr Zeit gekostet als gedacht. Der Vorsprung von Tutu wurde mit jeder Minute größer. „Laß uns aufbrechen, General, wir müssen diesen Schuft einholen!“ Stieß er ungeduldig hervor und der Heerführer beeilte sich, seine letzten Anweisungen zu erteilen.


Auf der Flucht

Gnadenlos trieb Tutu die Kamele durch die staubige flirrende Hitze der Wüste. Nefer war so erschöpft und ausgelaugt, daß sie trotz ihrer Angst und des holprigen Rittes immer wieder in einen ohnmachtähnlichen Schlaf sank. Tutu machte keine Pause und reichte lediglich ab und zu einen Schlauch mit Wasser zu seiner Gefangenen nach vorn, um den schlimmsten Durst zu stillen. Immer wieder sah er sich wie gehetzt um, ob nicht bereits eine Staubwolke in der dunstigen Ferne seinen Verfolger ankündigte. Erst als die Sonne bereits den Zenit überschritten hatte und von Haremhabs Bataillon immer noch nichts zu sehen war, beruhigte er sich und gelangte zu der Überzeugung, daß die Nomaden die Soldaten zwar nicht besiegt, aber zumindest lange genug aufgehalten hatten, um ihm einen sicheren Vorsprung zu verschaffen. Vorsichtshalber ritt Tutu trotzdem die Nacht hindurch. Kamele waren vorsichtiger und trittsicherer im Wüstensand als Pferde und das Risiko, daß sie sich die Beine verletzten, weitaus geringer. Auch leuchteten in der Wüsten der Mond und die Sterne so klar und hell, daß der Weg gut zu erkennen war. Nefer war viel zu schicksalsergeben und erschöpft  ...

Seite: 112 von 131
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31