Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Dorfdallas

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort:
2. Wichtige Fremdworte vom Land:
3. Die Party
4. Schwer verliebt
5. Ein Stern, ein Kuss
6. In der Waldhütte
7. Eine unruhige Nacht
8. Gesundes Misstrauen
9. Die Badezimmerkatastrophe
10. Hundeintelligenz
11. Ausgenutztes Mitleid
12. Liebesleid
13. Eifersucht
14. Außergewöhnliches Menu
15. Das „Aaraweih“
16. Die Schlägerei
17. Das Müllmonster
18. Geschichten?
19. Neue Freunde
20. Nacktbad mit frivolen Folgen
21. Capri-Katastrophe
22. Ein seltsamer Anruf
23. Verhängnisvolle Party
24. Die Rettung der Trotzigen
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
95 % gelesen
 
 
... Sätzen legte Micki wieder auf.


Die Rettung der Trotzigen

Es war beinahe 4 Uhr. Karena und Gitta lehnten an der The-ke und unterhielten sich mit Schrulli. Irgendwann verließ er den Raum und den beiden Mädchen fiel auf, daß sie fast alleine im Partyzimmer waren. Zuerst dachten sie sich nichts dabei. Als jedoch Karena mit dem Kopf in eine be-stimmte Richtung wies und Gitta den berühmt-berüchtigten Kumpel von Wolter erkannte, wurde es den beiden doch ein wenig mulmig. Außer dieser Gestalt befanden sich nur noch 2 Typen im Raum, die keines der beiden Mädchen kannte. Grinsend gesellte sich Wolters Kumpel zu ihnen und meinte mit ziemlich zynischen Ton: „Na, so ganz alloi?“ Karena und Gitta blickten auf die beiden anderen Gestalten, die sie mit lüsternen Blicken maßen. Karena sah Gitta eindringlich in die Augen, was heißen sollte, gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Lächelnd begannen sie sich also mit ihrem schein-heiligen Erzfeind zu unterhalten um ihn hinzuhalten. Bald gesellten sich auch die beiden anderen dazu und die Atmo-sphäre wurde immer aufgeladener. Gitta hatte die rettende Idee. „Mir müssat maul kurz auf d Pipi-box (WC); könndat ihr Jungs ons net solang an Cocktail mixa?“ Karena stieg sofort auf das Thema ein, als sie merkte, daß die Typen we-nig Ambitionen zeigten, sich in cocktailmixende Aktivitäten zu stürzen. „Au ja, das wär echt toll! I hab gehört, daß s hier im Clubhaus echt gute Drinks gibt.“ Etwas mürrisch ließen sich die drei Jungs überreden und die beiden Mädchen zo-gen sich in den Flur zurück. Sobald sie den Partyraum hinter sich gelassen hatten, begannen sie Richtung Haustüre zu rennen, doch ... diese war verschlossen und weit und breit kein Schlüssel zu entdecken. Verzweifelt blickten sie sich an. Was nun? „Ds Klo.“ flüsterte Karena. Diesmal war es an Git-ta wenig vernünftig aus der Wäsche zu schauen: „Was isch mit m Klo?“ Leise aber deutlich erklärte Karena: „Klo haben Fenster, du verstehen?“ Gittas Blick klärte sich auf und bei-de eilten sie der rettenden Institution zu. Sobald sie das Ört-chen erreicht hatten, schlossen sie aufatmend die Türe von innen ab und sahen sich um. Ja, das Fenster müßte groß genug sein, um sie durchzulassen; allerdings befand es sich ziemlich hoch an der Wand. Logischerweise,  ...

Seite: 59 von 62
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31