Schmökerstube ebooks4free Literaturagentur und Onlineverlag
 
Neuerscheinungen:
per eMail benachrichtigen:
eMail:

Dorfdallas

eBooks, Romane, Kurzromane,
Kurzgeschichten & Sachtexte hier
vollständig online lesen.

Kurzromane

 
1. Vorwort:
2. Wichtige Fremdworte vom Land:
3. Die Party
4. Schwer verliebt
5. Ein Stern, ein Kuss
6. In der Waldhütte
7. Eine unruhige Nacht
8. Gesundes Misstrauen
9. Die Badezimmerkatastrophe
10. Hundeintelligenz
11. Ausgenutztes Mitleid
12. Liebesleid
13. Eifersucht
14. Außergewöhnliches Menu
15. Das „Aaraweih“
16. Die Schlägerei
17. Das Müllmonster
18. Geschichten?
19. Neue Freunde
20. Nacktbad mit frivolen Folgen
21. Capri-Katastrophe
22. Ein seltsamer Anruf
23. Verhängnisvolle Party
24. Die Rettung der Trotzigen
Spannungskurve: Lesen & bewerten
Wertung der anderen Leser:
Spannungskurve
Anzahl Leser
zu wenig Daten
Leserwertung
43 % gelesen
 
 
... für a Lied!“ Die Gruppe amüsierte sich königlich und, ob-wohl es ihr ja gefiel im Mittelpunkt zu stehen, schickte Me-linda einen giftigen Blick in Karenas Richtung. Sie hatte wohl bemerkt, dass die Spässe momentan immer auf ihre Rechnung gingen. Wenig später schon klärte die Gastgebe-rin jedoch schon wieder ganz entspannt Candi über den Männerfang auf, wohl gemerkt war Candi schon lang unter der Haube und Melinda die mit dem ständigen Liebeskum-mer. Danach wurde Klaus genauestens über Autos infor-miert und Karena unterhielt sich eine Weile mit Candi und Paul. Nach einiger Zeit stupfte Gitta sie in die Seite und frag-te: „Wo isch eigentlich Melinda abblieba? Mer hand koin Wei mea.“ Suchend sah sich Karena um und es fiel ihr auf, daß auch Klaus verschwunden war. Fragend sah sie zu Gitta und diese warf ihr einen vielsagenden Blick zu. Karena verstand, was diese damit sagen wollte und schüttelte ver-neinend den Kopf. Nein, das mußte ein Zufall sein. Die bei-den Mädchen machten sich auf die Suche nach der Gastge-berin und fanden sie in der Küche – engumschlungen mit Klaus. Dieser schob Melinda, die wie eine Klette an ihm hing, erschrocken von sich, fand aber keine Worte zu seiner Entschuldigung. „Soooo freundlich solltesch au wiedr et zu ra sei.“ Stieß Karena giftig hervor, ihre Betroffenheit und Verletztheit mit Ironie kaschierend. Sie machte auf dem Ab-satz kehrt, stürmte aus der Küche und, im Vorbeigehen ihre Jacke greifend, aus der Wohnung. Gitta flüsterte im Vorbei-rennen Micki kurz eine Erklärung zu und folgte eilig ihrer Freundin. Sie schaffte es gerade noch in den bereits mit quietschenden Reifen anfahrenden Capri zu hechten und die Tür zu schließen. Karena raste durch die sternklare Nacht. Erst als Gitta, nachdem alles Zureden umsonst gewesen war, einfach ein paarmal die Handbremse zog und es im Capri verdächtig nach verbranntem Gummi zu stinken begann, sah Karena es ein und fuhr langsamer. Nachdem sie eine Weile ziellos durch die Gegend gekreuzt war, landeten die 2 Mädchen irgendwann vor Karenas Haus. Kaum hatten sie die kleine Wohnung erreicht, brach Karenas mit Mühe auf-rechterhaltene Fassade in sich zusammen und nachdem sie wütend gezischt hatte: „Männer hand halt s Hirn doch alle unterhalb dr Gürtellinie!“ Sank sie weinend aufs Bett. Gitta setzte sich zu ihr, fand  ...
Seite: 27 von 62
©Elena Merz
  « zurück blättern  
Beurteilen Sie den Text bitte fair:
Diese Seite hat mir sehr gut gefallen - weiter lesen »
...war OK - weiter lesen »
...sollte überarbeitet werden - weiter lesen »
Registrierter Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU

Gesamtkatalog hier
durchsuchen




Amazon: Bücher und mehr



Druckansicht

Sie sind nicht berechtigt, Inhalte dieser Seite zu kopieren, zu verkaufen oder anderweitig zu verwerten.
Das Copyright (c) liegt beim jeweiligen Autor oder bei TD-Software


Webdesign & Onlineshops  -  Altenberg Kurort Kipsdorf -  Altenberg Ferienwohnungen Erzgebirge
Impressum | Datenschutz
Webdesign, Hosting und it-Software-Entwicklung durch TD-Software - 01773 Altenberg OT Kipsdorf (Sachsen, Erzgebirge) - Altenberger Str. 31